Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Hawkeye
  4. News
  5. Mit MCU-Aus gedroht: Darum war Jeremy Renner bereit, seine Marvel-Rolle als Hawkeye aufzugeben

Mit MCU-Aus gedroht: Darum war Jeremy Renner bereit, seine Marvel-Rolle als Hawkeye aufzugeben

Mit MCU-Aus gedroht: Darum war Jeremy Renner bereit, seine Marvel-Rolle als Hawkeye aufzugeben
© Disney

Mit „Hawkeye“ erhält Jeremy Renner endlich sein Solo-Projekt im MCU. Dabei hätte seine Marvel-Karriere ganz anders verlaufen können, denn zwischenzeitlich drohte Renner mit seinem Aus.

Poster Hawkeye Staffel 1

Streaming bei:

Als letztes der sechs Gründungsmitglieder der Avengers bekommt Jeremy Renner mit „Hawkeye“ sein ganz eigenes Projekt – ganze zehn Jahre nach seinem Debüt im Marvel Cinematic Universe (MCU). In der Disney+-Serie erwartet uns ein turbulentes Weihnachtsabenteuer, bei dem Renner erneut in die titelgebende Rolle von Clint Barton alias Hawkeye schlüpft. Zwischendurch stand aber tatsächlich die Möglichkeit im Raum, dass jemand anderes die Rolle übernimmt.

Die Black-Friday-Woche läuft: Lasst euch nicht die zahlreichen Schnäppchen bei Amazon entgehen

Denn wie Jeremy Renner im Gespräch mit Men’s Health offenbarte, drohte er den Marvel-Verantwortlichen mit seinem Ausstieg. Der Grund: Die Geburt seiner Tochter Ava im Jahr 2013. Anderthalb Jahre lang flog Renner regelmäßig zwischen London und Los Angeles hin und her, um seine Karriere und sein Familienleben vereinen zu können. Letztlich kam sein Kind dabei aber zu kurz, denn Renner sah seine Tochter teils nur für wenige Stunden, bevor er wieder über den Atlantik fliegen musste. Diese Erfahrung sorgte dafür, dass sich die Prioritäten des Marvel-Stars verständlicherweise verschoben haben, was er den MCU-Verantwortlichen auch deutlich sagte:

„Es hat mir beigebracht, die Eier zu haben, dass ich sagen kann: ‚ֹVerpisst euch alle. Ich habe jetzt meine Zeit mit meiner Tochter.‘“

Obwohl Leute in seinem näheren Umfeld ihn warnten, dass das das Ende seiner Karriere als Hawkeye bedeuten könne, zog Renner nicht zurück:

„Ich sagte: ‚Okay, besetzt meine Rolle mit jemand anderem. Ich werde hier mit meiner Tochter sein.‘ Es war ziemlich krass.“

Zum Glück behielt Jeremy Renner seine Rolle, denn so konnten wir mit ihm und Hailee Steinfeld über „Hawkeye“ reden. Was die beiden uns über ihre Marvel-Vorlieben und die neue Serie verraten haben, erfahrt ihr in unserem Video:

 

Jeremy Renner verzichtet für seine Tochter auch auf Rollen

Glücklicherweise hatten die Verantwortlichen Verständnis für die nachvollziehbare Ansage des Schauspielers. Inzwischen besteht er darauf, seine Tochter auch während Dreharbeiten regelmäßig besuchen zu dürfen oder dass sie an jedem Wochenende ihn besuchen darf. Wenn die Produzent*innen dies ablehnen, sagt er Projekte auch konsequent ab:

„Schauspielern und alles andere wird irrelevant, bis meine Tochter sagt: ‚Ich will Zeit mit Freund*innen verbringen und nicht so oft bei dir sein, Daddy.‘“

Vielleicht war es auch wichtig, dass Renner schnell bei den MCU-Verantwortlichen für klare Verhältnisse sorgte, denn eventuell feiert der in Wahrheit wertvollste Avenger jetzt erst seinen großen Durchbruch in der Marvel-Welt. Nach etlichen kleineren Parts in „Avengers“-Filmen ist er in „Hawkeye“ schließlich der Star und wir dürften Clint Barton genauer als je zuvor kennenlernen. Wie es danach mit dem Bogenschützen weitergeht, ist allerdings unklar.

Mit Kate Bishop (Hailee Steinfeld) leistet ihm seine potentielle Nachfolgerin Gesellschaft in seiner Serie. Das heißt aber natürlich nicht, dass Hawkeye nicht danach noch in einer weiteren Staffel und/oder in anderen Marvel-Titeln auftauchen wird. Vielleicht auch in größeren Rollen, seine Tochter hätte sicherlich nichts dagegen. Schließlich kann sie ihn jedes Wochenende besuchen.

„Hawkeye“ startet ab dem 24. November 2021 bei Disney+. Wie auch schon bei den vorherigen Marvel-Serien erwartet uns jeden Mittwoch eine neue von insgesamt sechs Folgen.

Welches Avengers-Mitglied ist euch am ähnlichsten? Unser Quiz verrät es euch:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.