Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Hawkeye
  4. News
  5. „Hawkeye“-Bild verrät MCU-Sensation? Marvel-Star äußert sich persönlich zum Leak

„Hawkeye“-Bild verrät MCU-Sensation? Marvel-Star äußert sich persönlich zum Leak

„Hawkeye“-Bild verrät MCU-Sensation? Marvel-Star äußert sich persönlich zum Leak
© Disney

Es halten sich hartnäckige Gerüchte, dass ein legendärer Marvel-Bösewicht bald sein richtiges MCU-Debüt feiern könnte. Zu einem vermeintlichen Leak äußerte sich jetzt sein Darsteller.

Poster Hawkeye Staffel 1

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen mögliche Spoiler zu „Hawkeye“! –

Erlebt das Marvel Cinematic Universe (MCU) wirklich in kurzer Abfolge gleich mehrere Sensationen? Während praktisch alle Fans davon ausgehen, dass die früheren Peter-Parker-Darsteller Tobey Maguire und Andrew Garfield in „Spider-Man: No Way Home“ auftauchen, halten sich auch Gerüchte, dass „Daredevil“-Star Charlie Cox in dem Film seine Netflix-Rolle als Matt Murdock aufleben lassen könnte.

„Daredevil“, das restliche Netflix-Programm und viel mehr erhaltet ihr hier bei Sky Q

Angeblich ist schon eine MCU-Serie zu Daredevil geplant, doch damit nicht genug: Es existieren auch Gerüchte, dass Kingpin-Darsteller Vincent D’Onofrio schon in Staffel 1 von „Hawkeye“ seinen beliebten Marvel-Bösewicht zurückbringen könnte. Jüngst machte gar ein Bild im Internet die Runde, dass D’Onofrio als Kingpin alias Wilson Fisk in „Hawkeye“ zeigen soll. Ein Twitter-User wandte sich damit direkt an den Schauspieler und der reagierte tatsächlich auf den angeblichen Leak:

„Nun, das ist ein schlechter Versuch von jemandem, zu versuchen, wie ich auszusehen. Der Mann in dem Bild ist hübscher, glaube ich.“

Nach drei Jahren Pause könnte sich Vincent D’Onofrio als Wilson Fisk zurückmelden. Andere Stars mussten auf eine Rückkehr zu ihren legendären Rollen deutlich länger warten:

Hollywoodstars, die nach Jahrzehnten wieder in ihre Kultrollen schlüpfen

Taucht der Kingpin wirklich bei „Hawkeye“ auf?

Vincent D’Onofrio wählt damit also einen äußerst charmanten Ansatz, auf den Leak zu reagieren. Schließlich unterstellt er süffisant, die Person im Bild würde ihn nur nachahmen wollen, dabei aber scheitern, weil sie besser als er aussehe. Es ist aber zugleich ein enorm interessanter Umgang mit der angeblichen Enthüllung, schließlich würden die meisten Stars auf derlei Anfragen wohl eher gar nicht reagieren.

Andrew Garfield kann wohl gerade ein Lied davon singen, denn er begann früh, die Gerüchte um seinen Auftritt in „No Way Home“ zu dementieren und behauptete beispielsweise, angeblich geleakte Videos vom Dreh wären mit Photoshop entstanden. Die Folge: Er wird immer und immer wieder darauf angesprochen, ob er in dem Film mitspiele und muss entsprechen Dementi um Dementi folgen lassen, die ihm aber wohl kaum jemand mehr abkauft. Tobey Maguire hingegen äußerte sich praktisch nie zu den Gerüchten und wird auch stärker in Ruhe gelassen.

Vielleicht wird D’Onofrio also in den nächsten Wochen, in denen die verbleibenden Episoden von „Hawkeye“ veröffentlicht werden, ähnliche Anfragen erhalten. Zumal es ja in der Marvel-Serie selbst einige deutliche Hinweis gibt, dass der Kingpin eine Rolle spielen könnte. Wir dürfen also gespannt sein, was in den nächsten Episoden noch passiert. Folge 4 von „Hawkeye“ erwartet euch ab dem 8. Dezember 2021.

Wie viel Wissen über die Marvel-Comics habt ihr im Laufe der Jahre aufgeschnappt? Findet es heraus:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.