2011 sorgte ein Thriller von Joe Wrights für Aufsehen und Begeisterung. Auch die Serienadaption hat offensichtlich ihr Publikum finden können, sodass der Streaming-Anbieter Amazon Prime flugs die Verlängerung um eine zweite Staffel bekannt gab.

Die 15-jährige Hanna Heller (Esmé Creed-Miles) wird von ihrem Vater Erik (Joel Kinnaman) tief in den polnischen Wäldern aufgezogen und zu einer perfekten Kampfmaschine ausgebildet. Am Ende des Trainings soll sie in der Lage sein, den Tod ihrer Mutter zu rächen.

Schon kurz nach dem Start große Resonanz

Das serielle Remake des Films „Wer ist Hanna?“ kann mit einer Mischung aus Action, Spannung und Coming-of-Age-Geschichte ein großes Publikum begeistern. Auch wenn der Anbieter keine genauen Zahlen veröffentlicht, sagt er zumindest in der Presseerklärung zur Fortsetzung der Serie, dass sie schon zehn Tage nach dem Anlaufen auf eine „enorme Resonanz“ stieß. Grund genug, dem kreativen Team und dem Cast die Chance zu geben, das Serienuniversum noch auszuweiten. Einen genauen Starttermin hat der Anbieter noch nicht genannt, aber angekündigt, die neuen Folgen sollen noch 2020 starten.

„HANNA“ Staffel 2: Serienschöpfer sieht noch Potenzial

Serienschöpfer David Farr hatte sich schon vor der Verlängerung gegenüber Metro.co.uk zu seinen Vorstellungen über die Zukunft der Serie geäußert. Zwar ist der Film letztendlich in den acht Folgen komplett adaptiert worden, aber dennoch sieht Farr Möglichkeiten eine Fortsetzung anzuschließen.

Wie er dem Magazin sagte, hat er schon einen vagen Plan in seinem Kopf, aber man müsse zunächst abwarten, wie es läuft: „Es gibt keinen Masterplan. Ich arbeite nicht auf diese Weise, aber in meinem Kopf sind Bruchstücke einer Karte.“ Wie sich dies inhaltlich gestaltet, deutete er ebenfalls an: „Es ist ein Stück vollkommen und komplett über Identität und es gibt verschiedene Etappen auf dieser Reise in allen möglichen Tönen, einige sind dunkler, manche machen mehr Spaß und ich denke, wir können weitermachen. Wir werden einige von ihnen auf dem Weg entdecken. “

Welche neue Serie solltest du im Juni 2019 ansehen?

„HANNA“ im Stream sehen

Die Serie ist ab dem 29. März 2019 . Den Video-Dienst könnt ihr inzwischen separat buchen und monatlich kündigen. Das ist günstiger, wenn ihr den Service sicher unter sechs Monaten nutzen möchtet, darüberhinaus bietet aber das Jahresabo immer noch einen preislichen Vorteil und viele zusätzliche Annehmlichkeiten. Wer es noch nie probiert hat, kann nutzen. Insgesamt sind acht Folgen in der ersten Staffel produziert worden, alle stehen ab dem genannten Termin online in deutscher Synchronisation und englischer Originalversion zur Verfügung.

David Farr („The Night Manager“) hat das Drehbuch geschrieben und als Produzent mitgewirkt, die Regie übernahm Sarah Adina Smith („Room 104“). Neben Joel Kinnaman („Altered Carbon“) wirken Mireille Enos („The Catch“, „The Killing“) und Benno Fürmann („Babylon Berlin“) bei „HANNA“ mit.

Den Original-Film ansehen

Film und Serie scheinen sich inhaltlich bis auf kleinere Details im Plot nicht zu unterscheiden, die Serie geht aber tiefer in die Beweggründe der Akteure. Auch in der Serie „HANNA“ wird das Kind vom Vater getrennt, als die CIA sie aufspürt und muss sich fortan auf der Flucht vor den Agenten und auf der Suche nach ihrem Vater allein durchschlagen. Da sie isoliert aufgewachsen ist, stellt für sie der Umgang mit der Aussenwelt zusätzlich eine große Herausforderung dar.

Wer sich noch mit dem Film bekannt machen möchte, kann dies online tun. Bei Amazon gibt es den . Wer über ein Sky-Go-Abo oder ein verfügt, findet „Wer ist Hanna?“ dort in der Flatrate.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die wichtigsten Neuverfilmungen & Neustarts 2019

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare