Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)
  4. News
  5. GZSZ-Schauspieler sprechen über Tobias' Zukunft: Es wird „traurig und abgründig“

GZSZ-Schauspieler sprechen über Tobias' Zukunft: Es wird „traurig und abgründig“

GZSZ-Schauspieler sprechen über Tobias' Zukunft: Es wird „traurig und abgründig“
© RTL / Rolf Baumgartner

GZSZ-Fans erwartet eine neue große Storyline, in der Tobias immer stärker in eine Sucht abrutscht. Achtung, es folgen Spoiler!

Poster gzsz-special

Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)

Streaming bei:

Poster gzsz-special

Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ)

Streaming bei:

Es hatte sich in den vergangenen Tagen bereits angebahnt: Durch einen gemeinsamen Trip von Michi und Tobias erfuhren die GZSZ-Zuschauer*innen mehr über Tobias‘ Vergangenheit. Früher hatte sich der renommierte Bauleiter nämlich liebend gerne in Spielhallen herumgetrieben und Geld verzockt. Nun droht Tobias erneut in die Spielsucht abzurutschen.

RTL kündigte an, damit eine neue Storyline etablieren zu wollen, in der die Glücksspielsucht thematisiert werden soll. Die Aufklärungsarbeit findet in Zusammenarbeit mit dem Sucht- und Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Burkhard Blienert, sowie der Landesfachstelle Glücksspielsucht der Suchtkooperation NRW und deren Leiterin Verena Küpperbusch statt. Um Aufmerksamkeit auf die Thematik zu lenken und die Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren, wird die GZSZ-Figur Tobias in die Spielsucht und -abhängigkeit abrutschen. GZSZ hat bereits verraten, wie es für den Bauleiter weitergeht:

„Nach der Trennung von Katrin (gespielt von Ulrike Frank) hat Tobias seinen Halt verloren. Mit Sportwetten glaubt er, die perfekte Ablenkung gefunden zu haben, doch verdrängt er dabei, dass er dem vermeintlich harmlosen Zeitvertreib schon einmal zum Opfer gefallen ist. Immer tiefer verliert er sich in der Sucht, die er glaubte, hinter sich gelassen zu haben. Zunächst kann Tobias das noch gut vor seiner Umgebung verheimlichen. Wird das jedoch auf Dauer gutgehen?“

In 30 Jahren GZSZ ist viel passiert. Ob du mit den Fans der ersten Stunde mithalten kannst, verrät dir das folgende Video-Quiz:

GZSZ-Stars Ulrike Frank und Jan Kittmann sprechen über Katrins und Tobias‘ Zukunft

Im Interview mit RTL haben die beiden Darsteller*innen Ulrike Frank und Jan Kittmann über ihre Serienfiguren und deren Zukunft gesprochen. Dabei heben sie hervor, dass sich die beiden durch die Suchterfahrung wieder annähern könnten, verraten aber auch, dass es „traurig und abgründig“ wird. Katrin hatte vor wenigen Jahren bereits mit einer Alkoholsucht gekämpft. Dass Tobias spielsüchtig ist, ahnt die Geschäftsfrau zwar noch nicht, wegen ihrer eigenen Biographie könnte sie Tobias aber eine große Stütze sein. „Man kann mal schauen, inwiefern die da beide wieder auf andere Art wertvoll füreinander werden könnten“, deutet Kittmann zu Katrins und Tobias‘ Zukunft an. Gibt es womöglich noch Hoffnung für ihre in Scherben liegende Beziehung?

Hilfsangebote

Suchtkrankheiten sind kein Tabuthema! Für Betroffene oder Angehörige gibt es diverse Anlaufstellen, bei denen schnelle Unterstützung angeboten wird. Hilfsangebote und weiterführende Informationen findet ihr auf der Seite der Landesfachstelle Glücksspielsucht. Darüber gelangt ihr auch zum kostenlosen und anonymen Hilfetelefon Glücksspielsucht sowie zur Online-Beratung.

Ihr wollt private Einblicke in das Leben der GZSZ-Stars erhalten?

Wie es weitergeht, erfahrt ihr in unserer GZSZ-Vorschau oder demnächst bei RTL, wo „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ immer montags bis freitags um 19:40 Uhr ausgestrahlt wird. Auf RTL+ könnt ihr die Daily mit einem Premium-Account jederzeit und bis zu fünf Folgen vor der TV-Ausstrahlung streamen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.