Kaum hat die altehrwürdige Seifenoper „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ihren 25. Geburtstag mit einer höchst dramatischen Jubiläumsfolge gefeiert, da werden ihre treuen Anhänger mit einer Reihe von Veränderungen konfrontiert. So wird Jasmin Flemming alias Janina Uhse die Serie nach neun Jahren verlassen und Platz machen für ein neues Gesicht. Um wen es sich handelt, verraten wir euch hier.

Es kann nicht jeder ein Jo Gerner sein und so ist die erfolgreiche Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auch mit einem stetigen Kommen und Gehen frischer Charaktere verbunden. Erst vor wenigen Wochen berichteten wir darüber, dass mit Chryssanthi Kavazi eine neue Schauspielerin besetzt worden ist, nun erreicht uns die Nachricht einer weiteren Neubesetzung. Ab Sommer werden wir Schauspielerin Maria Wedig in einer zentralen Rolle erleben können.

Noch ein neues Gesicht: Chryssanthi Kavazi spielt Laura Weber - Wird sie Philips neue Freundin?

Maria Wedig spielt Nina Ahrens - Wird sie für Ärger sorgen?

Jasmin Flemming alias Janina Uhse wird GZSZ bald hinter sich lassen, doch für Ersatz ist bereits gesorgt. Bereits ab dem 22. Mai beginnen für Maria Wedig die Dreharbeiten, im Sommer soll sie dann auch im TV zu sehen sein. Der Charakter, den sie in GZSZ spielt, hört auf den Namen Nina Ahrens und soll zunächst im Umfeld von Katrin auftauchen. Aus Frankfurt am Main kommend, sucht sie in Berlin sowohl eine neue berufliche Herausforderung als auch die große Liebe. In letzterem Punkt wird ihr eine selbstzerstörerische Neigung nachgesagt, was die anderen GZSZ-Charaktere zu spüren bekommen könnten. Wir sind also gewarnt!

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Völlig anders: So sieht „Mieze”-Darstellerin Franziska van der Heide heute aus

GZSZ im Stream: Alle Folgen im Live-Stream & als Online-Wiederholung

Maria Wedig war bereits 2002 kurz bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zu sehen uns sammelte weitere Soap-Erfahrung unter anderem bei „Anna und die Liebe“ und „Alles was zählt“.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare