Gute Zeiten, schlechte Zeiten Poster

GZSZ-Liebling einfach ausgetauscht: So wütend reagieren die Fans

Susan Engels  

Die RTL-Daily „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ lebt vom Wechsel ihrer Charaktere. Zuletzt wurde bekannt, dass Sophie-Darstellerin Lea Marlen Woitack dem Kolle-Kiez nach fast fünf Jahren den Rücken kehren wird. Kurz danach machte eine weitere Ausstiegsnachricht die Anhänger der Serie traurig. 

Auch wenn es nach der großen Liebe aussah, Leons (Daniel Fehlow) und Sophies (Lea Marlen Woitack) Beziehung zerbrach an einem folgenreichen Seitensprung. Mit aller Kraft versuchte Sophie zu akzeptieren, dass Leon und Maren (Eva Mona Rodekirchen) ein gemeinsames Kind großziehen. Doch letzten Endes trennte sie sich von ihrer großen Liebe und stürzte sich kurz darauf in eine neue Beziehung mit Jonas.

Einzig und alleine wegen Oskar (Lenny Ottl) reißen sich Sophie und Leon derzeit noch zusammen und versuchen, ihn ihre Trennung nicht spüren zu lassen. Vor allem Sophie hängt sehr an Leons leiblichem Kind und möchte auch in Zukunft immer für ihn da sein. Doch wird es überhaupt eine Zukunft für Oskar geben?

Völlig anders: So sieht „Mieze”-Darstellerin Franziska van der Heide heute aus

Lenny Ottl hat GZSZ nach sieben Jahren verlassen

Vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass Oskar-Darsteller Lenny Ottl „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ nach sieben Jahren verlassen wird. In einem rührenden Facebook-Post (via TV-Movie) teilte der Achtjährige mit, dass er nicht mehr in der RTL-Daily zu sehen sein wird: „Ihr Lieben, vor ziemlich genau 7 Jahren war ich zum ersten Mal hier. Es war sehr aufregend, viele neue Gesichter und so viele neue Eindrücke. Aber die Scheu war gleich weg, weil alle super lieb zu mir waren und mich wahnsinnig toll behandelt haben. Aber alles hat ein Ende. Und heute war es das Ende dieser Geschichte! Ich danke euch allen vielmals, dass ihr mir immer so treue Fans ward. Jeder einzelne von euch hat mir sehr viel gegeben.“

A post shared by Oskar Moreno (@der_puschl) on

Wieso der Facebook-Post (@MorenoOskar) mittlerweile nicht mehr aufrufbar ist, wissen wir aktuell nicht. In der gestrigen Folge war Lenny Ottl bereits nicht mehr zu sehen, stattdessen übernahm der kleine Joey seine Rolle, wie RTL gestern kurzfristig mitteilte. Nach seinem Aufenthalt bei Vince in L.A. kehrte Oskar gestern wieder in den Kolle-Kiez zurück. Nur dass diesmal ein komplett anderer Schauspieler auf dem TV-Bildschirm zu sehen war.

Nach dem Ausstieg: So wütend reagieren die Fans:

Bereits kurz nach der Folge äußerten viele GZSZ-Fans ihren Unmut über den plötzlichen Ausstieg. In den sozialen Medien machten sie ihrem Ärger Luft:

Kritisiert wurde vor allem, der Altersunterschied zwischen den beiden Kinderdarstellern Lenny und Joey. So wirke der „neue Oskar“ plötzlich viel älter. Der nur wenige Wochen andauernde USA-Aufenthalt kann jedenfalls nicht der Grund für den enormen Wachstumsschub des „Tigers“ sein…

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Rolle des Oskar Moreno von einem anderen Kinderdarsteller verkörpert wird. Bevor Lenny Ottl in die Rolle schlüpfte, wurde Oskar über 200 Folgen lang von Linus Höhne verkörpert. Gerade bei Kinderrollen ist ein Wechsel der Schauspieler nichts Ungewöhnliches.

Fünf längst vergessene GZSZ-Stars und was sie heute machen

Wir vermissen den niedlichen Blondschopf auf jeden Fall schon jetzt. Ottl verriet in seinem Facebook-Post übrigens auch, wen er am meisten vermissen wird – nämlich seinen Serien-Papa Leon Moreno: „Vielen Dank, dass ich mich bei dir immer beschützt fühlen durfte und du mich immer aufgeheitert hast, wenn ich so gar keinen Bock hatte! Danke für die schöne Zeit und ich hoffe wir sehen uns wieder!“ Das hoffen wir natürlich auch und wünschen dem Schüler für seine Zukunft alles Gute!

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  5. GZSZ-Liebling einfach ausgetauscht: So wütend reagieren di...