1. Kino.de
  2. Serien
  3. Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  4. News
  5. GZSZ-Dreharbeiten gehen verändert weiter: Verantwortliche treffen Maßnahmen

GZSZ-Dreharbeiten gehen verändert weiter: Verantwortliche treffen Maßnahmen

Author: Susan EngelsSusan Engels |

© TVNOW / Rolf Baumgartner

Die Coronakrise bestimmt derzeit das Weltgeschehen. Wegen des neuartigen Virus mussten sogar die Dreharbeiten zum RTL-Dauerbrenner „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ gestoppt werden. Mithilfe einiger Änderungen konnte der Drehbetrieb nun allerdings wieder aufgenommen werden.

Selbst Deutschlands erfolgreichste Daily bekam die Auswirkungen der Coronakrise deutlich zu spüren. Nachdem bereits die beiden Telenovelas „Sturm der Liebe“ und „Rote Rosen“ von Produktionsstopps betroffen waren, wurde auch bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die Notbremse gezogen.

Eine ganze Woche lang wurden die Dreharbeiten der RTL-Daily eingestellt, wie die Produktionsfirma UFA Seriel Drama bekanntgab. Am vergangenen Wochenende meldete sich der Kölner Sender zurück und verkündete, dass die Dreharbeiten der erfolgreichen Daily ab heute, dem 30. März 2020, wieder aufgenommen werden – allerdings nicht ohne Einschränkungen.

Alle Informationen und Nachrichten über das Coronavirus findet ihr bei unseren Kolleg*innen von t-online.de

View this post on Instagram

GZSZ und „Unter uns“ nehmen Drehbetrieb wieder auf Ab Montag, 30.03.2020, werden zwei Daily-Produktionen der UFA Serial Drama für RTL, GZSZ und „Unter uns“, fortgesetzt. In der Zwischenzeit wurde die Drehunterbrechung in der vergangenen Woche bei den Produktionen genutzt, um die Drehbücher und Sets den Sicherheitsmaßnahmen zur Risikominimierung weiter anzupassen. Durch die besonderen Dreharbeiten der täglichen Serien im Studio sind diese Optimierungen möglich. Der Drehbetrieb wird unter genauesten und strengen Hygienemaßnahmen, die so mit unseren Arbeitsschutzfachleuten im Einzelnen abgesprochen sind, durchgeführt. So wird u.a. der Mindestabstand aller Personen durchgängig gewährt, die Verweildauer des Teams im Studio so gering wie möglich gehalten, Haare und Make-Up von den Schauspieler*innen selbst übernommen. Mitarbeitende aus Cast & Team, die zu Risikogruppen gehören, stellt die Produktion frei, die Arbeit am Set derzeit fortzusetzen. Bei „Alles was zählt“ wird der Drehbetrieb eine weitere Woche pausiert. Grund hierfür ist ein positiver Corona-Befund eines Komparsen, der einen Dreheinsatz in der letzten Woche hatte, so dass zum Schutz aller die Quarantänezeit berücksichtigt wird. Die nächste Folge GZSZ läuft wie geplant m Montag. (Mehr Infos in der Story.) Foto: © TVNOW Wolfgang Wilde

A post shared by GZSZ (@gzsz) on

RTL trifft Maßnahmen und ändert Drehbetrieb

Um das Risiko der Verbreitung des Coronavirus soweit wie möglich zu minimieren, wurden mehrere Sicherheitsmaßnahmen getroffen. So verriet eine Sprecherin der UFA Serien Drama, dass der Drehbetrieb „unter genauesten und strengen Hygienemaßnahmen“ wieder aufgenommen wird. Neben der Einhaltung des Mindestabstands und der Reduzierung der Verweildauer des Teams im Studio werden die Schauspieler*innen des GZSZ-Casts Haare und Make-up selbst übernehmen. Team- oder Castmitglieder, die zur sogenannten Risikogruppe gehören, werden außerdem von der Produktion freigestellt.

Trotz einwöchiger Pause Ausstrahlungen erst mal wie gewohnt

Wer wegen der einwöchigen Drehpause Sorge hat, eine kurze Zeit auf sein Lieblings-Format verzichten zu müssen, den können wir hiermit beruhigen. Zunächst einmal werden die kommenden Folgen wie geplant ausgestrahlt. Durch reichlich Vorlaufzeit beim Dreh sind bereits viele Episoden im Kasten, auch die angekündigte Jubliäumsfolge am 29. April wird wie geplant bei RTL ausgestrahlt, wie der Sender versicherte. Ob es wegen des temporären Drehstopps tatsächlich zu einer einwöchigen Sendepause kommen wird, ist aktuell nicht bekannt.

Ihr habt trotz Quarantäne Lust auf einen Filmabend mit Freund*innen? Kein Problem, wie euch dieses Video erklärt:

Wegen Corona-Fall: „Alles was zählt“ pausiert weiterhin

Nicht nur GZSZ war von einer Unterbrechung des regulären Drehbetriebs unterbrochen. Auch die Vorabend-Dailys „Alles was zählt“ sowie „Unter uns“ wurden seit letzter Woche erst mal nicht weiter produziert. Gute Nachrichten auch für Fans von „Unter Uns“: Wie bei GZSZ werden auch hier die Dreharbeiten ab heute, dem 30. März 2020 wieder aufgenommen. Aufgrund eines Corona-Falls bei einem Komparsen pausiert der Drehbetrieb zur Daily „Alles was zählt“ allerdings weiterhin. Wie lange der Drehstopp andauern wird, ist aktuell nicht bekannt, wir rechnen wegen der üblichen Quarantänezeit von 14 Tagen allerdings mit einer weiteren Woche Pause.

Wichtige Botschaft an die Zuschauer*innen

Im Zuge der Bekanntgabe des Drehstopps wandte sich GZSZ-Schauspieler Thaddäus Meilinger mit einer wichtigen Botschaft an die Fans. Er berichtet, dass er selbst mehrere Personen kenne, die unter die sogenannte Risikogruppe fallen und durch das Coronavirus stärker gefährdet sind als andere, gesunde Menschen und ruft deswegen dazu auf, solidarisch zu sein und zu Hause zu bleiben.

View this post on Instagram

#stayhome

A post shared by GZSZ (@gzsz) on

Wenn ihr wissen wollt, wie eure Lieblingsstars die Quarantänezeit überbrückt haben, könnt ihr das mit Hilfe ihrer Instagram-Accounts nachvollziehen und natürlich weiterhin auf dem Laufenden bleiben:

Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ läuft regulär werktäglich ab 19:40 Uhr bei RTL. In unserer Wochenvorschau erfahrt ihr, was in der kommenden Woche im Kolle-Kiez passiert.

Kennst du noch diese „GZSZ“-Figuren?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare