Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ wird wieder ein wichtiges gesellschaftliches Problem thematisiert: Mobbing. Doch um zu verdeutlichen, wie schlimm es Opfer treffen kann, wird Luis beim Masturbieren in der Umkleidekabine am See gezeigt. Die Fans sind geschockt. Geht die RTL-Serie damit zu weit?

Luis hat es gerade nicht leicht: Mitschülerin Brenda hat es total auf ihn abgesehen, mobbt ihn. Zuerst beschuldigt sie ihn, sich an Fotos von ihr aufzugeilen, danach wirft sie ihm in der Öffentlichkeit vor, sie gegen ihren Willen angepackt zu haben.

Doch am See geht sie noch einen Schritt weiter. Sie hört, wie Luis in der Umkleidekabine masturbiert, filmt ihn dabei. Was sie mit dem Video anstellen wird, wird in den nächsten Tagen aufgeklärt. Vermutlich wird sie Luis damit erpressen.

Die Fans sind geschockt

RTL möchte mit diesem Handlungsstrang auf Mobbing in der Schule aufmerksam machen. (Wie du dich richtig gegen Mobbing wehrst, erfährst du HIER!Ein wichtiges und sensibles Thema, über das viel zu selten offen gesprochen wird. Doch: Den Fans geht das Drehbuch der Vorabend-Serie zu weit. Auf Facebook kommentieren sie das neue Thema mit Äußerungen wie:

  • „Schrecklich, billiger könnte dieses Thema nicht aufgegriffen werden. Schade, bisher gern gesehen, aber so was im Vorabend-Programm …“
  • „Meine Tochter schaut jeden Abend mit mir GZSZ, aber sowas geht ja mal garnicht was da heute vor kam.“
  • „Ich finde das Thema Mobbing sehr sensibel! Warum gleich so eine intime Situation genommen wird, verstehe ich überhaupt nicht.“
  • „Für eine Vorabendserie geht’s mittlerweile nur noch ums f*cken wie es ja oft genug wörtlich ausgesprochen wird… Vielleicht sollte hin und wieder daran gedacht werden, Leute meine Tochter schaut jeden Abend mit mir GZSZ, aber sowas geht ja mal gar nicht, was da heute vor kam. Dass das auch von Kindern gesehen wird…“
  • „Leute meine Tochter schaut jeden Abend mit mir GZSZ, aber sowas geht ja mal gar nicht, was da heute vorkam.“
  • „Also solang diese Weiber dabei sind, werden wir es nicht mehr gucken, dreht sich eigentlich alles nur noch um Sex bei euch!“
Bilderstrecke starten(6 Bilder)
10 Jahre nach ihrem Ausstieg bei GZSZ: So sieht „Paula Rapf” heute aus

Bleibt abzuwarten, wie sich die Story rund um Brenda und Luis weiterentwickelt. Es ist nicht auszuschließen, dass die Geschichte noch extremer wird. Denn: Der Sender möchte, dass dieses wichtige Mobbing-Thema mehr Aufmerksamkeit bekommt, nicht untergeht.

A post shared by GZSZ (@gzsz) on

Was sagst du dazu? Kannst du die Aufregung verstehen, weil die Serie bislang nie dafür stand, solche Sex-Szenen zu zeigen? Fragst du dich vielleicht auch, warum der Sender ausgerechnet bei so einem wichtigen Thema in die Sex-Kiste greift? Oder findest du die Reaktion der Fans total übertrieben? Lass uns deine Meinung dazu in den Kommentaren bei Facebook wissen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare