Wir beginnen mit einer guten Nachricht für alle Fans von „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“: Während Jasmin Flemming alias Janina Uhse GZSZ tatsächlich bald verlässt, bleibt uns Emily Höfer noch ein Weilchen erhalten. Nachdem das klargestellt ist und sich alle erhitzten Gemüter wieder abgekühlt haben, verraten wir euch dennoch, wie sich Schauspielerin Anne Menden ihren Abgang aus der Serie eines Tages vorstellt.

Neben Urgestein Jo Gerner alias Wolfgang Bahro zählt Emily Höfer sicher zu den bekanntesten Gesichtern der scheinbar niemals enden wollenden Soap Opera „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Seit Dezember 2004 ist Anne Menden schon an Bord der RTL-Legende und das wird glücklicherweise auch noch ein Weilchen so bleiben. Dennoch hat sich die Schauspielerin bereits Gedanken über ihren irgendwann natürlich doch noch kommenden Abgang gemacht.

Neues Gesicht: Maria Wedig spielt Nina Ahrens

Diesen Abgang wünscht sich Anne Menden für Emily Höfer bei GZSZ

Selbst Wolfgang Bahro hat sich zu einem möglichen Abgang von Jo Gerner öffentlich geäußert und seine Gedankenspiele mit uns geteilt. Daher darf natürlich auch Anne Menden der Welt verkünden, wie sie sich das Ende von Emily Höfer bei GZSZ vorstellt. Genau das hat sie jetzt auch getan und den Kollegen von Promiflash verraten.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Völlig anders: So sieht „Mieze”-Darstellerin Franziska van der Heide heute aus

GZSZ im Stream: Alle Folgen im Live-Stream & als Online-Wiederholung

Am liebsten würde sich Anne Menden mit einer wilden Verfolgungsjagd auf der Autobahn verabschieden. Wenn Emily diese übersteht, dann beginnt sie ein neues Leben als Umwelt-Aktivistin bei „Sea Shepard“ und verabschiedet sich an Bord eines großen Schiffs. Damit würden sich die Biographien von Schauspielerin und Rolle miteinander verschmelzen, denn Anne Menden selbst setzt sich für die genannte Organisation ein. Bei aller Sympathie für dieses Ende sind wir dennoch froh, dass uns Emily noch ein Weilchen erhalten bleibt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare