Game of Thrones Poster

„Game of Thrones“-Star verrät: Fans erwartet im Finale ein Massensterben

Andreas Engelhardt  

Bis 2019 müssen Zuschauer auf Nachschub von „Game of Thrones“ verzichten. Dafür erwartet uns im kommenden Jahr allerdings auch die geballte Ladung Westeros. Das große Serienfinale steht bevor und wie ein Star jetzt enthüllte, wird es Fans der brutalen Serie nicht enttäuschen.

Game of Thrones“ quält seine Zuschauer bekanntlich gerne. Kaum haben Fans eine Figur liebgewonnen, stirbt diese oftmals einen harten und ungerechten Tod. Das Schlimmste haben sich die Macher der Serie aber anscheinend für das große Finale aufgehoben.

Im Finale erwartet uns wohl ein wahres Massensterben, wie Sansa-Darstellerin Sophie Turner gegenüber Gold Derby verriet. „Es ist ‚Game of Thrones‘, deswegen wird es blutiger und tödlicher und emotional belastender als all die Jahre zuvor!“ verkündete die Schauspielerin. Fans dürfen sich also darauf einstellen, dass zahlreiche Charaktere den Löffel abgeben. Dabei sollen sich neue Konstellationen ergeben, denn im Finale werden laut Sophie Turner alle Figuren zusammenkommen, um das Unheil, das Westeros bedroht, abzuwenden.

Das dies nur mit einem gewissen Blutzoll zu bewerkstelligen ist, verriet auch zuvor Francesca Orsi gegenüber Variety . Orsi ist beim US-Sender HBO für die Sparte Drama und damit „Game of Thrones“ zuständig. Sie enthüllte, dass vor einiger Zeit alle Darsteller die Drehbücher für die letzten Episoden gemeinsam gelesen hätten und diese Lektüre hatte es offenbar in sich.

Wie geht es bei „Game of Thrones“ weiter? Wir werfen einen Blick in die Glaskugel

„Game of Thrones“-Stars applaudieren für das Serienfinale

Keiner der Schauspieler habe die Skripte zuvor gelesen, wie Orsi preisgab und einer nach dem anderen musste dann entdecken, dass seine Figur das Ende nicht überlebt. Im Anschluss an das Massensterben seien die Darsteller aufgestanden und haben für 15 bis 20 Minuten stehend applaudiert.

Wie endet "Game of Thrones"? Wer wird auf dem Eisernen Thron sitzen?

Ob die Zuschauer ebenfalls so reagieren werden, wenn sie gesehen haben, dass all ihre Lieblinge wie die Fliegen gestorben sind? Das erfahren wir (vermutlich) erst nächstes Jahr, wenn die letzten sechs Folgen veröffentlicht werden. Mittlerweile sollte allerdings jeder Zuschauer wissen, worauf er sich bei „Game of Thrones“ eingelassen hat. Sieben Staffeln voller Tod und Leid als Aufwärmung für solch ein Finale dürften reichen.

Inhaltlich kommt die Ankündigung von Francesca Orsi ebenfalls wenig überraschend. Der Kampf zwischen den Lebenden und den Toden nähert sich schließlich der heißen Phase. Die Armee der Weißen Wanderer kann in Staffel 8 ungestört über Westeros hereinfallen und wird für entsprechend viel Chaos sorgen. Zumal die Lebenden untereinander weiterhin keine komplett geschlossene Front bilden. Cersei Lannister (Lena Headey), die derzeitige Herrscherin über die sieben Königreiche, wird wahrscheinlich erneut für den ein oder anderen Tod verantwortlich sein und sei es nur ihr eigener…

News und Stories

Kommentare