Game of Thrones Poster

„Game of Thrones“-Spin-off: Naomi Watts und weiterer Schauspieler gecastet

Helena Ceredov  

Das „Game of Thrones“-Spinoff „The Long Night“ hat Hollywood-Star Naomi Watts in einer Hauptrolle gecastet. Und auch ein weiterer Darsteller steht bereits fest.

2019 geht die Hitserie „Game of Thrones“ mit der 8. Staffel zu Ende. Doch das heißt nicht, dass wir Abschied von der Welt von Westeros nehmen müssen. HBO verpflichtete im März 2017 vier bekannte Drehbuchautoren, die jeweils ein Spin-off-Konzept entwickeln sollten. Am Ende machte die Prequel-Idee von Jane Goldman („Kick-Ass“, „Kingsman: The Secret Service“) und George R.R. Martin das Rennen, die tausend Jahre vor den Ereignissen von „Game of Thrones“ im „goldenen Zeitalter der Helden“ spielt.

Die erste Zusammenfassung führt uns zu den Ursprüngen der Fantasywelt: „Von der schrecklichen Geschichte von Westeros bis zur wahren Herkunft der Weißen Wanderer, von den Mysterien des Ostens bis zu den alten Legenden der Starks – es ist nicht die Geschichte, die wir zu kennen glaubten.“

Schöne „Game of Thrones“-Tattoos: Die 10 besten Tätowierungen für echte Fans

Wer spielt mit?

Laut Berichten von Variety wird Naomi Watts („Funny Games“, „Mulholland Drive“) eine Hauptrolle übernehmen. Der Name ihrer Rolle ist noch nicht bekannt. Wir wissen nur, dass sie eine Vorfahrin der Lannisters verkörpert, die ein dunkles Geheimnis verbirgt.

Außerdem dabei ist Josh Whitehouse, der mit einer Nebenrolle im Historiendrama „Poldark“ berühmt wurde. Zu seiner Figur ist noch nichts bekannt gegeben worden.

Wann kommt das „Game of Thrones“-Spinoff?

HBO hat den Piloten zum ersten „Game of Thrones“-Spin-off namens „The Long Night“ bereits in Auftrag gegeben. Ein konkreter Erscheinungstermin steht noch aus. In einem älteren Interview verkündete HBO-Chef Casey Bloys, dass das Spin-off frühestens ein Jahr nach dem Ende der Mutterserie, also ab 2020 kommen soll. Später revidierte er seine Ankündigung. Die Serie soll etwas Besonderes werden. Deshalb wollen sie nichts überhasten und sich so viel Zeit bei der Entwicklung lassen, wie sie brauchen.

„Game of Thrones“: Das haben alle immer falsch verstanden

Die anderen Spinoffs sind noch im Gespräch

HBO hat sich vorerst für die eine Prequel-Idee entschieden, doch die anderen Drehbücher sind noch nicht vom Tisch. Bloys könne sich bis zu fünf neue „Game of Thrones“-Serien vorstellen, falls das aktuelle Projekt Erfolg hat.

Testet in unserem Quiz euer morbides „Game of Thrones“-Wissen!

„Game of Thrones“-Quiz: Wie sind diese 36 Charaktere gestorben? (Spoiler!)

 

Hat dir "„Game of Thrones“-Spin-off: Naomi Watts und weiterer Schauspieler gecastet" von Helena Ceredov gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare