Game of Thrones Poster

„Game of Thrones“: HBO bestätigt das Datum für das offizielle Serien-Ende

Andreas Engelhardt  

Nach dem großen Knall zum Finale von Staffel sieben warten „Game of Thrones“-Fans ungeduldig auf das kommende Serien-Ende. Staffel 8 bildet den Abschluss für das weltweite Phänomen, bislang war allerdings unklar, wann wir mit den neuesten und zugleich letzten Folgen rechnen dürfen. Nach einer inoffiziellen Bestätigung durch „Game of Thrones“-Star Sophie Turner, hat sich nun auch der verantwortliche Sender HBO zu Wort gemeldet.

Nach langem Munkeln ist nun endlich klar: 2018 müssen wir auf die finale 8. Staffel von „Game of Thrones“ leider verzichten. Was Sophie Turner, Darstellerin von Sansa, in einem Interview mit Variety vor kurzer Zeit verlauten ließ, ist nun auch vom produzierenden US-Sender HBO bestätigt worden: Erst 2019 wird die letzte Staffel der Fantasy-Serie ausgestrahlt. Ob wir dabei auch wieder bis zum Sommer warten müssen, bleibt abzuwarten. Ein konkretes Datum, was den Tag und den Monat anbelangt, steht noch aus.

Bis zum gestrigen Tag war unklar, ob HBO die abschließenden Episoden 2018 oder 2019 ausstrahlen wird. Die letzten Hinweise deuteten aber bereits auf einen verspäteten Start hin. Die Dreharbeiten begannen vergleichsweise spät im Herbst, außerdem werden sie länger dauern als zuvor. Da in Staffel 8 viele Charaktere an einem Ort zusammenkommen, können nicht mehrere Kamerateams parallel drehen.

Kurz & knapp: Das erwartet euch im Serien-Finale (Video)

Staffel 8 wird die teuerste „Game of Thrones“-Season überhaupt

Zum Abschluss erwarten Fans sechs Folgen, womit die Serie ihre Fans mit einem Negativ-Rekord entlässt. Bereits Staffel 7 schraubte die gewohnte Anzahl von zehn Episoden auf sieben Folgen herunter.

„Game of Thrones“: Diese Darsteller sollten eigentlich die Hauptrollen spielen!

Zuschauer dürfen jedoch darauf hoffen, dass all diese Episoden Spielfilmlänge umfassen. Offiziell bestätigte HBO das noch nicht; Liam Cunningham, welcher in der Serie Ser Davos Seewert spielt, deutete dies aber beispielsweise in einem Interview an. Sicher wissen wir zumindest, dass Staffel 8 die teuerste Season von „Game of Thrones“ wird: Ganze 15 Millionen US-Dollar kostet eine Folge; bislang lag das Preisschild bei 10 Millionen US-Dollar pro Episode.

Diese horrende Summe dürfte dem Spektakel zugutekommen. Der finale Kampf zwischen den Lebenden und den Toten bahnt sich an, was zu mehreren großen Schlachten führen wird. Außerdem kommen die Drachen von Daenerys (Emilia Clarke) und die neue Waffe des Nachtkönigs wohl häufiger zum Einsatz. Die Geduld der Fans sollte sich also auszahlen. Und wem 2018 ohne einen Ausflug nach Westeros doch zu langweilig wird, der kann ja einfach alle 67 momentan erhältlichen Episoden erneut sehen.