Game of Thrones Poster

„Game of Thrones“: Ein Instagram-Bild sorgt jetzt für Aufregung

Philipp Schleinig  

Das Ende ist nah – zumindest was die beliebte Fantasy-Serie „Game of Thrones“ anbelangt. Für 2019 wird mit Spannung die finale Staffel erwartet, die den großen Krieg in Westeros zum Abschluss bringen wird. Über den Ausgang der Schlacht wird fleißig spekuliert und so heizt der Instagram-Post der Arya-Darstellerin die Gerüchteküche nur noch mehr an.

Achtung: Mögliche Spoiler zu „Game of Thrones“ folgen.

Die Schauspielerin Maisie Williams gehört bei den Fans von „Game of Thrones“ zu den absoluten Lieblingen der Serie. Ihr Charakter, Arya Stark, galt schon seit der ersten Staffel als eine taffe junge Frau, die sich von niemandem unterkriegen lässt. Im Gegenteil: Ihr Wunsch, sich für den Tod einiger Familienmitglieder zu rächen, war nicht nur von Erfolg gekrönt, sondern wurde bei den Zuschauern auch frenetisch gefeiert.

Blutverschmierte Schuhe & ein Abschied – der Instagram-Post:

Nun sorgte die Darstellerin mit einem Instagram-Post für Aufmerksamkeit. Das Bild, welches ihr unten sehen könnt, zeigt weiße Turnschuhe, die in künstlichem Filmblut getränkt sind. An und für sich kein großer Aufreger. Entscheidend sind jedoch ihre verwendeten Hashtags:

„Game of Thrones“-Fans fiel der Hashtag #lastwomanstanding („die letzte Frau, die noch steht“) natürlich sofort auf, sodas sie nicht müde wurden, über die mögliche Bedeutung zu spekulieren. Spoilert Maisie Williams hier vielleicht sogar den Ausgang der Serie und verrät, dass sie den großen Krieg überleben wird? „Game of Thrones“ hat im Laufe der letzten sieben Staffeln schon oft bewiesen, dass selbst Fanlieblinge vor dem Serientod nicht sicher sind. Daher lässt eine solche Formulierung natürlich aufhorchen.

„Game of Thrones“: So sehen die Stars der Mega-Serie privat aus

Andererseits könnte sich Williams, die mit dem Post ihren letzten Drehtag festgehalten und sich von ihrer Figur verabschiedet hat, auch auf die realen Umstände beziehen, da sie möglicherweise wirklich die letzte Frau war, die ihre „Game of Thrones“-Dreharbeiten beendet hat. Für ihre Kolleginnen Emilia Clarke (Daenerys Targaryen) und Lena Headey (Cersei Lannister) war etwa in den vergangenen Monaten bereits Schluss.

Was Williams mit dem Hashtag letztendlich meinte, werden wir wohl erst nach der offiziellen Ausstrahlung erfahren, denn die Spoiler-Politik der Serie gilt als sehr streng. Angeheizt hat sie die Spekulationen aber allemal – und die Vorfreude steigt eh von Tag zu Tag.

News und Stories

Kommentare