Die vierte Staffel hat uns mit diversen Änderungen vor und hinter der Kamera überrascht und die zweite Hälfte der fünften Staffel soll uns völlig neue Erkenntnisse bringen, wie auf der Comic-Con kürzlich verraten wurde.

Zunächst wurde in San Diego die Verlängerung der Serie um eine sechste Staffel angekündigt. Außerdem plauderten die Showrunner Andrew Chambliss und Ian Goldberg ein wenig aus dem Nähkästchen was die nähere Zukunft der Zombie-Serie angeht.

Wann startet die zweite Hälfte der fünften Staffel auf Amazon Prime?

Fans müssen diesmal nicht Monate warten, sondern sind schnell wieder erlöst. Die neuen Folgen der fünften Staffel erscheinen ab dem 11. August 2019 in den USA auf AMC und sollten dann einen Tag später auch auf Amazon Prime in Deutschland verfügbar sein. Hier ist der Midseason-Trailer von der Comic-Con:

Die fünfte Staffel soll in der zweiten Hälfte der fünften Staffel die FTWD-Welt stark erweitern und die komplette Serie soll sich noch einmal sehr verändern. Wie das genau geschehen soll, wurde natürlich nicht verraten. Bei Forbes wird erwogen, ob die Überlebenden das Commonwealth entdecken, eine Stadt mit Überlebenden und einer funktionierenden Infrastruktur, sowie militärischer Verteidigung. Dieser Ort hat in der Mutterserie „The Walking Dead“ bereits eine Rolle gespielt. Das sind aber nur Spekulationen, im August werden wir schon sehen, was die Macher wirklich mit ihren Ankündigungen meinten.

„Fear The Walking Dead“: Crossover erfolgreich?

Die Verantwortlichen haben sich vom Neustart mit dem Crossover und der Ankunft von Morgan aus der Mutterserie sicherlich auch neue Zuschauer für „Fear The Walking Dead“ versprochen. Fans, die von „The Walking Dead“ aufs Spin-Off umschalten, sowie neue Interessierte, die eine Chance wittern, in die Serie einzusteigen, ohne die ersten drei Staffeln schauen zu müssen. So zumindest hatte auch Scott Gimple gegenüber The Wrap die vierte Staffel beworben.

Genau wie Morgan könnten auch völlig unbedarfte Zuschauer ad hoc in die Geschehnisse einsteigen. Dies scheint bisher nicht ganz aufgegangen zu sein. Morgan ist für unseren Geschmack auch als Hauptcharakter nicht spannend genug, in der aktuellen Staffel war er vorwiegend mit seinem Stock beschäftigt.

Ob die sechste Staffel die letzte ist oder ob FTWD und TWD zusammengeführt werden – die längerfristigen Pläne des Senders sind unbekannt. Die ersten acht Folgen der Staffel hatten keine überragenden Quoten, aber dafür eine relativ stabile Anzahl an Zuschauern in jeder Woche:

  • 1.96 Millionen zu Folge 1
  • 1.68 Millionen zu Folge 2
  • 1.75 Millionen zu Folge 3
  • 1.65 Millionen zu Folge 4
  • 1.70 Millionen zu Folge 5
  • 1.48 Millionen zu Folge 6
  • 1.39 Millionen zu Folge 7
  • 1.59 Millionen zu Folge 8

 

Könnt ihr euch noch an diese „Walking Dead“-Tode erinnern?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare