Falling Skies Poster

"Falling Skies": Steven Spielbergs Alien-Serie erhält vierte Staffel

Ehemalige BEM-Accounts  

Nach dem erfolgreichen Start der dritten Staffel kündigt der US-Sender TNT eine Verlängerung seiner Science-Fiction-Serie „Falling Skies“ von Produzent Steven Spielberg mit Noah Wyle in den Hauptrollen. So geht der Kampf gegen Aliens nächstes Jahr in der vierten Staffel weiter.

Der US-Sender TNT verlängert seine erfolgreiche Science-Fiction-Serie Falling Skies um eine weitere vierte Staffel. Bereits die aktuelle dritte Staffel von Produzent Steven Spielberg verfolgen im Durchschnitt als 5,8 Millionen Zuschauer pro Folge. Nun dürfen sich Fans auf eine Fortsetzung mit weiteren zehn Episoden für 2014 freuen.

Falling Skies spielt sechs Monate, nachdem eine aggressive Rasse technologisch weit überlegener Aliens eine Invasion unserer Welt startete: Der militärische Widerstand ist gebrochen, 80 Prozent der Menschheit ist ausgelöscht. Über den Städten schweben gewaltige spinnenförmige Raumschiffe, und die überlebenden Menschen müssen sich verstecken. Unter ihnen ist auch Tom Mason (Noah Wyle), der Verantwortung für eine Gruppe von Überlebenden übernimmt.

In den Hauptrollen sind Noah Wyle, Moon Bloodgood, Drew Roy und Will Patton zu sehen. In den USA wird seit Juni die dritte Staffel ausgestrahlt. Hierzulande zeigte der Pay-TV-Sender TNT Serie die US-Serie kurz nach seiner Premiere erstmals im deutschen Fernsehen. Darüber hinaus präsentierte ProSieben die ersten beiden Staffel als Free-TV Premiere aus. Wann die dritte Staffel seine TV-Premiere in Deutschland feiern wird, ist noch nicht bekannt.

News und Stories

Kommentare