"Everest": Jake Gyllenhaal erklimmt 2015 den höchsten Berg der Erde

Ehemalige BEM-Accounts |

Everest - Wettlauf in den Tod Poster

Universal kündigt für sein 3D-Abenteuer „Everest“ einen Kinostart für 2015 an. Regisseur Baltasar Kormákur verfilmt dabei ein Bergsteigerunglück mit Jake Gyllenhaal, Josh Brolin, John Hawkes, Jason Clarke und Emily Watson nach einer wahren Geschichte.

Universal Pictures hat mit den Aufstieg zum höchste Berg der Erde Everest begonnen. Bei diesem 3D-Abenteuer von Regisseur Baltasar Kormákur (2 Guns, Contraband) sind Jake Gyllenhaal (Source Code, Brokeback Mountain), Josh Brolin (True Grit, No Country for Old Men), John Hawkes (Lincoln, Martha Marcy May Marlene) und Jason Clarke (The Great Gatsby, Zero Dark Thirty), Martin Henderson (The Ring), Emily Watson (The Book Thief), Michael Kelly (House of Cards) und Thomas M. Wright (The Bridge) dabei.

Everest basiert auf einer wahren Begebenheit und erzählt von einer lebensgefährlichen Bergtour auf den höchsten Berg der Erde, den Mount Everest, im Jahr 1996. Doch die Expedition endete in einer Katastrophe, bei dem acht Bergsteiger ums Leben kamen. Das Drehbuch haben Mark Medoff und Oscar-Preisträger Simon Beaufoy (Slumdog Millionaire) verfasst. Die Dreharbeiten finden derzeit im verschneitem Nepal statt, wie ein erstes Szenenbild mit Jason Clarke zeigt.

Ein deutscher Kinostart für das 3D-Abenteuer Everest steht bereits für den 26. Februar 2015 fest.

Doch das sollte nicht der einzige „Everest“-Film werden. Auch Regisseur Doug Liman („Fair Game“) möchte ein gleichnamiges Action-Abenteuer über die Erstbesteigung des Mount Everest durch den Bergsteiger George Mallory in Szene setzen. Nach diversen Besetzungsgerüchten unter anderem über Tom Hardy oder Benedict Cumberbatch steckt die Produktion noch ganz am Anfang.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Patricia Arquette spielt neben Robert Pattinson im neuen Scifi-Film von Claire Denis

    Anfang des Jahres wurde Patricia Arquette mit einem Golden Globe und einem Oscar als beste Nebendarstellerin in Richard Linklaters Boyhood ausgezeichnet, und jetzt bricht sie gemeinsam mit Twilight-Star Robert Pattinson in die unendlichen Gefilde des unerforschten Weltraums auf. Außer Pattinson befindet auch schon Mia Goth (Everest) mit an Bord für das SciFi-Spektakel. Derzeit ist das Weltraum-Abenteuer, das von der...

    Kino.de Redaktion  
  • Hugo Weaving stößt zum Cast von Mel Gibsons "Hacksaw Ridge"

    Nach langer künstlerischer Durststrecke scheint Hacksaw Ridge für Mel Gibson gut geeignet, um sich zumindest als Regisseur in Hollywood zu rehabilitieren. Dafür, dass der Film ein ambitioniertes Projekt ist, spricht sowohl die Tatsache, dass Gibson für diesen wieder mit seinem Leib- und Magen-Autor Randell Wallace (Braveheart) zusammenarbeitet, als auch der hochkarätige Cast, zu dem Andrew Garfield (The Amazing Spider-Man)...

    Kino.de Redaktion  
  • Sam Worthington übernimmt Hauptrolle in "The Titan"

    Klingt zwar vertraut, doch The Titan ist kein weiteres Sequel zu Kampf der Titanen oder Zorn der Titanen. Der SciFi-Film, der zugleich das Debüt des deutschen Werbefilm-Regisseurs Lennart Ruff auf der großen Leinwand darstellen wird, handelt von einer Militär-Familie, die an einem revolutionären Experiment über genetische Evolution im Weltraum teilnimmt. Sam Worthington wird die Hauptrolle in The Titan übenehmen...

    Kino.de Redaktion  
  • Josh Brolin übernimmt Rolle in "Three Seconds"

    Die Besetzungsliste des Gefängnisausbruch-Trhillers Three Seconds wird zusehends beeindruckender. Bereits an Bord waren Luke Evans (Dracula Untold) und David Oyelowo (Selma). Nun stoßen zum Cast noch Josh Brolin (Sin City 2: A Dame to Kill For), Maggie Gyllenhaal (White House Down) sowie Olivia Munn (Mortdecai - Der Teilzeitgauner). Regie in Three Seconds soll der TV-Veteran Otto Bathurst führen. Das Skript liefern...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Everest - Wettlauf in den Tod
  5. "Everest": Jake Gyllenhaal erklimmt 2015 den höchsten Berg der Erde