1. Kino.de
  2. Serien
  3. Élite
  4. News
  5. „Élite“ Staffel 4: Wie und wann geht es weiter? Wer bleibt vom Cast?

„Élite“ Staffel 4: Wie und wann geht es weiter? Wer bleibt vom Cast?

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© Manuel Fernandez-Valdes / Netflix

„Élite“ ist noch nicht zu Ende. Zumindest nicht für alle Schüler*innen der Las Encinas.

Nach dem Finale der dritten Staffel „Élite“ hat sicherlich so mancher ein paar Tränen verdrückt. Was wie ein Ende von Allem wirkt, ist aber der Anfang von etwas Neuem.

All unsere Gedanken zur nächsten und dem Ende der dritten Staffel „Élite“ liegen hier vor euch ausgebreitet und ihr könnt sie jetzt Wort für Wort nachlesen. Ihr könnt euch aber auch ganz entspannt zurücklehnen und die Informationen in diesem Video genießen:

Soweit wir den spanischen Medien beziehungsweise Bluber entnehmen konnten, hat Netflix nämlich schon eine vierte und fünfte Staffel „Élite“ zugesagt. Die beiden Serienerfinder Carlos Montero und Darío Madrona hatten vor, mit der dritten Staffel alle losen Enden zu schließen und der Serie neues Leben, auch mit einem neuen Hauptcast, einzuhauchen.

So wie wir bei den spanischen Kollegen nachlesen können, ist geplant, die 16 neuen Episoden ab dem Frühjahr zu drehen und dann in zwei Staffeln mit jeweils acht Folgen zu veröffentlichen. Es könnte also sein, dass wir die vierte Staffel schon in den ersten Monaten von 2021 bei Netflix erwarten können und uns auch 2022 auf neue Episoden freuen können. Diese Ideen und Pläne entstanden aber vor Corona. Bisher gibt es noch keine offizielle Mitteilung von Netflix dazu.

 

Abschied von Teilen des Hauptcasts in der vierten Staffel „Élite“

So wie die beiden Serienerfinder sagen, wird sich mit der dritten Staffel alles lösen und in ihren Augen wäre es ein Fehler, die Geschichte noch weiter zu dehnen. Die dritte Staffel ist also insofern doch ein Ende, denn die Hauptbesetzung werden wir wohl in dieser Form nicht wiedersehen.

In der Zukunft soll es eine neue Besetzung, einen neuen Kurs und neue Geheimnisse geben. Die vierte Staffel wird der Versuch der erfolgreichen Serie, sich neu zu erfinden und dabei dieselben Codes und Elemente beizubehalten, die das Publikum erobert haben.

„Élite“-Besetzung: Wer bleibt uns erhalten?

- Achtung: Es folgen Spoiler auf die dritte Staffel „Élite“ - 

Die Serienerfinder haben ihre Ankündigung wahr gemacht und wirklich alle Stränge der Geschichte zu einem teilweise überraschenden Ende zusammengeführt. Nun sind Lucrecia „Lu“ Montesinos Hendrich (Danna Paola) und Nadia Shana (Mina El Hammani) in den USA und studieren und auch Carla (Ester Expósito) hat sich einen weit entfernten Studienplatz besorgt, ist dank Yeray (Sergio Momo) stolze Besitzerin der Bodegas und endlich befreit von ihren missbräuchlichen und dysfunktionalen Eltern.

Die Abschlussparty zu den Dreharbeiten verlief entsprechend sehr emotional, in einem Interview mit FormulaTV spricht auch Ester Expósito über das Ende. Sie sagt: „Es ist nicht bekannt, ob es ein endgültiger Abschied ist… im Moment ja.“ Vielleicht gibt es also doch Hoffnung, dass einzelne Castmitglieder der Serie auch nach der dritten Staffel erhalten bleiben. Sie sagt in diesem Interview aber auch, dass es Zeit sei, sich auf das Ende vorzubereiten und die Neuen willkommen zu heißen. Das Interview im spanischen Originalton könnt ihr auf YouTube anschauen. 

Der Schluss deutet an, wer uns in der vierten Staffel noch erhalten bleiben könnte. Da sind zunächst jene, die das Abitur aus unterschiedlichen Gründen nicht machen durften oder nicht bestanden haben.

  • Guzmán Nunier Osuna adopt. (Miguel Bernardeau)
  • Samuel García Domínguez (Itzan Escamilla)
  • Rebeka de Bormujo Ávalos (Claudia Salas)
  • Omar Shana (Omar Ayuso)
  • Ander Muñoz (Arón Piper)

Sie alle erscheinen am ersten Schultag, zwei Monate nach der Abschlussfeier in der Las Encinas und wollen in einer neuen Klasse Abitur machen.

Dann sehen wir aber auch Cayetana Grajera Pando (Georgina Amorós) den Schulflur putzen. Sie hat ihr Abitur zwar geschafft, aber dann das großzügige Angebot von Polos Müttern ausgeschlagen. Also geht sie vermutlich inzwischen auf eine staatliche Uni und verdient sich an der Schule was dazu.

Über Jorge López, der den Valerio spielt, ist in dem oben verlinkten Artikel zu lesen, dass er sich nicht mehr so lange verpflichten möchte und sich sicher ist, dass die nächsten beiden Staffeln neuen Talenten eine Chance geben sollten. Das klingt danach, als wenn er keine wichtige Rolle in der nächsten Staffel mehr übernimmt. 

Bleiben noch die beiden neuen Schüler Malick (Leïti Sène) und Yeray (Sergio Momo). Beide haben den Abschluss in der Tasche. Yeray wird weiter seinem Business nachgehen, aber er wohnt ja in der Gegend. Story-mäßig war er aber vor allem für Carla wichtig. Malick ist nach New York aufgebrochen und dürfte auch dort bleiben, letztlich war er nur der Katalysator, der die Beziehung zwischen Omar und Ander wieder entflammt und gefestigt hat.

Zu guter Letzt wird vielleicht auch die Inspectora (Ainhoa Santamaría) wieder eine Rolle spielen, immerhin trinkt sie mit Samu zum Abschluss ein Bier und sollte es einen neuen Mord an der Las Encinas geben, muss sie eventuell wieder ermitteln.

Für diese Serien geht es ganz sicher nicht weiter:

Bilderstrecke starten(28 Bilder)
Abgesetzt auf Netflix (2020): Diese Serien gehen nicht weiter

„Élite“: Wer ist nicht mehr dabei und kommt vielleicht zurück?

Carla (Ester Expósito) hat selbst im Interview geäußert, dass es vielleicht kein Abschied für immer ist, aber zunächst würden wir nicht mit ihrer Rückkehr in der vierten Staffel rechnen. 

Nadia (Mina El Hammani) hingegen hat in dieser Staffel endlich Guzmán ihre Liebe gestanden und er hat ihr eine kitschige Sprachnachricht an den Flughafen geschickt, die sie ebenso beantwortete. Die beiden sind ein Paar und werden zumindest in Kontakt bleiben. Aber wie sich die Beziehung entwickelt, weiß natürlich niemand. Wenn Guzmán dann nach der vierten Staffel sein Abi hat, folgt er vielleicht einfach in die USA und wir sehen beide nicht mehr wieder.

Lu (Danna Paola) ist mit Nadia zusammen in den USA, denn sie haben sich das Stipendium geteilt. Auch sie könnte zurückkehren, aber eigentlich hat sie dazu keinen Grund.

Wer ist nicht mehr dabei und kehrt auch nicht zurück?

Fernando „Nano“ García Domínguez (Jaime Lorente) und Christian Varela Expósito (Miguel Herrán) waren schon in dieser Staffel nicht mehr dabei. Beide Schauspieler waren wegen der vierten Staffel „Haus des Geldes“ nicht in der Lage an den Dreharbeiten teilzunehmen. Nano wird auch nicht wiederkehren, das hat sein Bruder Samu in der letzten Folge gesagt. 

Polo (Álvaro Rico) und Marina Nunier Osuna (María Pedraza) werden wir mit absoluter Sicherheit auch nicht mehr wiedersehen.

„Élite“ Staffel 4: Wann und wie geht es weiter?

Wir vermuten, dass einige der uns bekannten Abschlussschüler wie Guzmán oder Omar weiter erhalten bleiben und vielleicht in der neuen Klasse in eine neue Misere geraten, die dann aber hauptsächlich von einem neuen Hauptcast getragen wird. Mehr lässt sich derzeit nicht vermuten.

Planmäßig sollten die Dreharbeiten wohl im Frühling starten, aber auch Spanien ist massiv vom Coronavirus betroffen und daher können diese Pläne durchaus ins Wasser fallen. Wir haben bereits über Ausfälle im Serien- und Filmbereich berichtet. Sollte wider Erwarten alles glatt laufen, könnten wir mit der neuen Staffel im März 2021 rechnen, aber derzeit erscheint diese Einschätzung sehr unrealistisch.

Schon gewusst? Ein neuer Streaming-Dienst erobert Deutschland und zur Eröffnung schenkt euch Disney+ einen Frühbucherrabatt noch bis zum 23. März 2020

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare