„El Chapo“: Staffel 2 startet im Dezember 2017 auf Netflix!

Kristina Kielblock  

Die neuen Folgen der zweiten Staffel von „El Chapo“ machen einen Zeitsprung. Was geschieht nach seiner Flucht aus dem Gefängnis?

El Chapo Staffel 2 & Staffel 3 sind sicher

Univision hat schon klare Pläne über Dauer und Verlauf der Serie. Die zweite Staffel „El Chapo“ kam schon im September 2017 in den USA ins Fernsehen. Die neuen Folgen sind in Deutschland ab dem 15. Dezember 2017 bei Netflix im Stream abrufbar. Hier seht ihr den Trailer:

Die zweite Staffel kommt mit vermutlich acht neuen Episoden. Guzmán hat acht Jahre im Gefängnis verbracht, als ihm die Flucht gelingt. Dank der Allianz mit Don Sol – ein Anwärter auf den Präsidentschaftsposten – kann er seine Feinde besiegen und das Sinaloa Cartel in die mächtigste Organisation des Landes verwandeln. Aber sein Ehrgeiz, der Boss aller Bosse zu werden, kostet ihn einen hohen Preis: Er verliert seinen liebsten Sohn – ein Opfer für seinen eigenen Krieg um die Macht. Staffel drei soll bereits gedreht werden und die Serie mit einem Finale zum Ende bringen.

Die wahre Geschichte über den Serienkiller Charles Manson

El Chapo heute

Guzmáns letzter Ausbruch war sehr spektakulär und erfolgte 2015 mit einem Motorrad durch einen provisorischen Tunnel. Sechs Monate später wurde er wieder gefasst und bald darauf in ein Gefängnis in die USA ausgeliefert. Über die Serie hat er sich nicht begeistert gezeigt, seine Anwälte wollen dagegen vorgehen. Außerdem gehen sie allerdings gegen seine Haftbedingungen vor, den Guzmán sitzt 23 Stunden in Einzelhaft und kann sich nur eine Stunde etwas Bewegung verschaffen. Er darf noch nicht einmal mit seinen Anwälten ein Glas Wasser trinken. Auch der Kontakt zu seiner Frau und der Familie wird sehr restriktiv behandelt. Das Gericht argumentiert allerdings, dass El Chapo ein bekannter Gewaltverbrecher ist, der mehrmals aus dem Gefängnis entkam, weshalb besondere Sicherheitsmaßnahmen gerechtfertigt erscheinen.

News und Stories

Kommentare