Das Erste: Vorabendserie "Eine für alle" wird eingestellt

Ehemalige BEM-Accounts |

Eine für alle - Frauen können's besser Poster

Die Vorabendserie „Eine für alle - Frauen können´s besser“ im Ersten wird eingestellt. Der Grund dafür sind die anhaltend schlechten Einschaltquoten (Cinefacts berichtete).

Ursprünglich waren 200 Folgen der Serie angekündigt. Nun werden jedoch nur 100 produziert und ausgestrahlt. Seit Sendestart am 20. April 2009 erreichte die Serie nur durchschnittlich 0,97 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 5,0 Prozent entspricht. Über die weitere Planung für den Sendeplatz um 18.50 Uhr wird in nächster Zeit entschieden. 

Erst kürzlich versuchten die Verantwortlichen mit dem neuen Produzenten Alexander Ollig das Ruder herumzureißen (Cinefacts berichtete). Doch leider konnten sich die Quoten nicht erholen. Nun hat das Erste die Reißleine gezogen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Das Erste: Vorabendserie "Eine für alle" wird eingestellt

    Die Vorabendserie „Eine für alle - Frauen können´s besser“ im Ersten wird eingestellt. Der Grund dafür sind die anhaltend schlechten Einschaltquoten (Cinefacts berichtete). Ursprünglich waren 200 Folgen der Serie angekündigt. Nun werden jedoch nur 100 produziert und ausgestrahlt. Seit Sendestart am 20. April 2009 erreichte die Serie nur durchschnittlich 0,97 Millionen Zuschauer, was einem Marktanteil von 5,0 Prozent entspricht...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ARD: Daily-Soap "Eine für alle" erhält neuen Produzenten

    Die neue, unter miesen Quoten leidende Vorabend-Daily „Eine für alle“ der ARD, hat einen neuen Produzenten: Alexander Ollig, der erst Anfang April vom ZDF zur Produktionsfirma Bavaria wechselte, wird die Serie nun betreuen. Die Berliner Produktionsfirma Rubicon, die bislang die Soap realisierte, musste den Stab abgeben. Damit zieht die ARD die Reißleine. Denn vergangenen Donnerstag wollten nicht einmal mehr eine Million...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Das Erste: "Eine für alle" verliert sogar noch Zuschauer

    Die bereits schlecht gestartete, neue ARD-Soap „Eine für alle“ (Cinefacts berichtete) verlor nun am Dienstag, 21. April 2009, sogar noch an Zuschauern: Nur noch 1,16 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten ein. Der Marktanteil lag bei miesen 6,5 Prozent.Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte ebenfalls nur ein Marktanteil von 5,3 Prozent erzielt werden. Bleibt abzuwarten, ob der Sender die Soap lange im Programm halten...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Das Erste: Neue Serie "Eine für alle" startet miserabel

    Die neue Vorabendserie „Eine für alle – Frauen können’s besser“, die am Montag, 20. April 2009, im Ersten an den Start ging, hat ihren Auftakt total vermasselt. Nur 1,54 Millionen Zuschauer ab drei Jahren interessierten sich für die erste Folge. Das reichte beim Gesamtpublikum nur für einen Marktanteil von 8,1 Prozent. Die zweite Folge verfolgten ebenfalls nur 1,7 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag in dieser...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Eine für alle - Frauen können's besser
  5. Das Erste: Vorabendserie "Eine für alle" wird eingestellt