Filmhandlung und Hintergrund

13-teilige TV-Verfilmung des Fallada-Romans mit Mathieu Carrière über einen jungen Mann, der zwischen 1909 und 1923 in Berlin wirtschaftlichen Erfolg und privates Glück sucht.

Der 16-jährige Vollwaise Karl Siebrecht kommt im November 1909 aus der märkischen Provinz nach Berlin, um sein Glück zu machen. Auf dem Weg dorthin lernt er er die 14-jährige Rieke Busch kennen, und ein paar Monate später den jungen Matrosen Kalli Flau. Mit Gelegenheitsjobs halten sich Karl und seine Freunde über Wasser, bis es ihm gelingt, mittels Pferdewagen die Gepäckbeförderung zwischen den Berliner Bahnhöfen zu organisieren. Einige Zeit später kann die junge Firma sogar auf Automobile umsteigen. Doch der Erste Weltkrieg bringt für das aufstrebende Unternehmen ein jähes Ende. Die Jahre nach dem Krieg sind geprägt von dunklen Geschäften und Unsicherheit. Aber Karl lässt nie von dem festen Vorhaben ab, Berlin zu erobern.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Ein Mann will nach oben Poster

Ein Mann will nach oben

Bei Amazon
Ein Mann will nach oben (5 DVDs) Poster

Ein Mann will nach oben (5 DVDs)

Bei Amazon
Ein Mann will nach oben (5 Discs) Poster

Ein Mann will nach oben (5 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(4)
5
 
4 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein Mann will nach oben: 13-teilige TV-Verfilmung des Fallada-Romans mit Mathieu Carrière über einen jungen Mann, der zwischen 1909 und 1923 in Berlin wirtschaftlichen Erfolg und privates Glück sucht.

    Erfolgreiche und oft wiederholte Verfilmung des gleichnamigen Romans des Berlin-Schriftstellers Hans Fallada. Neben Mathieu Carrière, der 1966 in Schlöndorffs „Der junge Törless“ seine internationale Karriere begann, spielen Ursela Monn und Rainer Hunold die Hauptrollen. Für beide war der Mehrteiler der Start ihrer erfolgreichen beruflichen Laufbahn. Bis in die kleinsten Nebenrollen gibt sich das Who is who der damaligen Berliner Schauspieler die Klinke in die Hand. Darunter Harald Juhnke, Günther Pfitzmann, Edith Hancke und Alexander Welbat.

Kommentare