Filmhandlung und Hintergrund

Mexikanische Telenovela mit Verónica Castro in der Rolle der krisengeschüttelten Titelheldin.

Als die bettelarme Rosa im Garten der reichen Familie Linares Früchte stehlen will, wird sie prompt erwischt. Ricardo Linares kann jedoch verhindern, dass seine Schwester Dulcina das Mädchen anzeigt. Während Rosa sich sofort in den attraktiven Ricardo verliebt, hält der nur um ihre Hand an, um der von seinen Schwestern arrangierten Heirat mit einer wohlhabenden Frau zu entgehen. Rosa ist zunächst glücklich, doch die Ehe mit Ricardo Linares löst einen wahren Strudel von Ereignissen aus.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Die wilde Rose, Folge 01-20 (Collector's Box, 5 DVDs) Poster

Die wilde Rose, Folge 01-20 (Collector's Box, 5 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 5,0
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Wilde Rose: Mexikanische Telenovela mit Verónica Castro in der Rolle der krisengeschüttelten Titelheldin.

    Die mexikanische Telenovela „Rosa salvaje“ aus dem Jahr 1988 gilt als die Ur-Mutter aller Telenovelas. 1990 bis 1991 liefen die 99 Folgen unter dem Titel „Die wilde Rose“ auf RTL. Die weltweit erfolgreiche Serie genießt unter Genre-Fans heute Kult-Charakter.

Kommentare