Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal Poster

„Die Superhändler“: Stream & Wiederholung ganzer Folgen online

Kristina Kielblock  

Ihr seid Fans von Trödelshows oder habt selbst Kleinode im eigenen Zuhause, die ihr gerne gegen Bargeld tauschen möchtet? „Bares für Rares“ bekommt ab August 2018 Konkurrenz von RTL.

RTL hat mal wieder nach Großbritannien geblickt und ein Format entdeckt, dass dem Sender für eine Adaption geeignet erscheint: „Four Rooms“ heißt das Vorbild für die neue Trödel-Show „Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal“.

„Die Superhändler“ im Live-Stream sehen

Die Show startete am 27.08.2018 um 14:00 Uhr auf RTL. Wir stellen euch die Händler und das Konzept der Show weiter unten vor, hier zunächst die Informationen, wie ihr einschalten könnt und nichts verpasst.

Falls ihr keinen Fernseher zur Hand habt, könnt ihr RTL auch online sehen. Der Live-Stream von RTL ist leider nicht kostenlos aufzurufen. Ihr müsst euch dafür bei TV Now registrieren und monatlich aktuell 2,99 € springen lassen. Die Kündigung ist jeden Monat möglich. Einmalig bekommt ihr einen Gratis-Zugang für 30 Tage und könnt die Leistung im vollen Umfang nutzen. Mit eurem Premium-Account seht ihr alle Live-Streams der RTL-Gruppe ohne weitere Kosten und könnt euch sonst gesperrte Inhalte in der Mediathek ansehen, so zum Beispiel auf alle Folgen von GZSZ im Stream zugreifen.

Alternativ könnt ihr auch einen nutzen. Hier fallen die monatlichen Gebühren zwar höher aus, aber dafür eröffnet sich euch eine wesentlich größere Vielfalt an Sendern. Auch diese Anbieter haben Einsteiger-Angebote und sind monatlich kündbar.

Kostenlose Wiederholung ganzer Folgen im Online-Stream bei TV Now

Wem das Live-Sehen nicht so wichtig ist, sei empfohlen, einfach auf den frei zugänglichen Bereich in der Mediathek bei TV Now zurückzugreifen und die verpassten Episoden kostenlos nach der Ausstrahlung im Stream wiederholen. Dafür bedarf es weder einer Registrierung, noch finanziellem Investment. Wer gleich loslegen will, folge diesem Link zu TV Now.

Die böse Schwester von „Bares für Rares“: „Die Superhändler“ auf RTL

Grundsätzlich ähneln sich die Konzepte der ZDF-Trödelsendung und des neuen Pendants bei RTL. Alte Dinge – Antiquitäten und Schrott aus Dachboden und Garage – sollen in Bargeld umgewandelt werden. Bei Menschenfreund Horst Lichter geht es für die Verkaufenden aber weitaus gemütlicher zu. Nachdem die mitgebrachten Gegenstände genauer analysiert und geschätzt wurden, steht die verkaufende Person der gesamten Händler-Gruppe gegenüber, die dann um den Preis feilschen. Das ist bei RTL anders.

4 Räume und verpasste Chancen?

Hier müssen Menschen, die ihr Hab und Gut veräußern wollen, die Händler nacheinander besichtigen, jeden in einem eigenen Raum, nach selbst festgelegter Reihenfolge. Der kleine Haken: Verlässt die Person den Raum, ohne den Deal abgeschlossen zu haben, kann sie auch nicht mehr zurückkehren. Bieten die anderen weniger, ist das Geschäft eventuell verpatzt.

Wollt ihr selbst mitmachen? Mehr zur Bewerbung bei „Die Superhändler“ erfahrt ihr bei uns.

Bares für Rares: Alternativen zur Trödel-Show vom ZDF

Wer kauft eure alten Sachen? Das sind die Superhändler

Ob die Show ein neuer Dauerbrenner wird, hängt auch von den Händlern ab. Können sie die Sympathie des Publikums gewinnen? Haben sie etwas auf dem Kasten? Habt ihr auch etwas zu verkaufen? Mit diesem Formular könnt ihr euch bewerben!

Manuela Schikorsky: Die Messingspezialistin

Sie ist 58 Jahre alt und eine Messing-Kennerin. Ihr Ziel ist es, interessante Objekt zu vernünftigen Preisen zu erwerben.

Markus Siepmann: Der gechillte Antikmöbelfan

Markus Siepmann ist 53 Jahre alt und lebt in Essen, wo er mehrere Geschäfte betreibt. Sein Spezialgebiet sind Möbel aus der Gründerzeit, dem Jugendstil und der Art-Déco-Periode.

Antoine Richard: Luxus & Pokerface

Der 39-Jährige Händler steht auf Luxus und kostspielige Exponate. Besonders interessant sind für ihn seltene Stücke. Er könnte bei Verhandlungen eine harte Nuss sein, denn abgesehen von professionellen Pokerfähigkeiten besitzt er auch einen Abschluss in Psychologie.

Markus Reinecke: Der Trödelfuchs

Er ist ein Trödel-Gigant aus Niedersachsen und 49 Jahre alt. Seine Verkaufsfläche ist 1000 Quadratmeter groß und bietet über einer Million Objekte Platz. Ihm sind Fairness und Ehrlichkeit wichtig. Speziell interessieren ihn Gegenstände aus den 50er, 60er und 70er Jahren. Seinen ersten Laden eröffnete er 2002.

Die Moderation übernimmt Sükrü Pehlivan

Den Moderator kennen aufmerksam Zuschauer vielleicht aus der Doku-Soap „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“. Nebenbei arbeitet der 45-Jährige als freiberuflicher Programmierer (er eröffnete 2003 die erste eBay-Verkaufsagentur in Deutschland). Seit 2010 führt er auch einen eigenen Goldhandel in Mönchengladbach und Düsseldorf.

Noch mehr Trödelshows!

In der Bilderstrecke oben stellen wir euch weitere TV-Sendungen zum Thema vor. Übrigens plant auch die ARD eine eigene Nachmittags-Trödelshow für 2019. Die Quoten für „Die Superhändler“ waren zu Anfang eher mau, haben sich aber im Laufe des Septembers erheblich verbessern können.

Bist du Schrottsammler oder Antiquitäten-Händler: Teste dein „Bares für Rares“-Wissen

 

Hat dir "„Die Superhändler“: Stream & Wiederholung ganzer Folgen online" von Kristina Kielblock gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare