The Simpsons Poster

FOX: Neue US-Serien für 2013/2014 im Überblick

Kino.de Redaktion  

FOX präsentiert sein neues Programm für 2013/2014 und bestellt gleich zehn neue Produktion. CINEFACTS stellt sie Euch vor und sagen Euch, welche Serien in die Verlängerung gehen und welche eingestellt werden.

Der US-Network FOX stellt im Rahmen der Upfronts sein neues Programm für 2013/2014 vor. Mit zehn neuen Produktion wie der Comedy-Serie „Dads“ von Seth MacFarlane („Family Guy“, „Ted“) und der Horror-Serie „Sleepy Hollow“ kann nun der neue Serien-Herbst für FOX kommen. CINEFACTS stellt sie Euch vor.

Außerdem gibt es eine Übersicht über bekannte Serien-Hits wie zum Beispiel „The Following“, „American Dad“ und „The Simpsons“, die fortgesetzt werden und solche Serien, die keine Zukunft mehr haben. Und dazu zeigt ein Zeitplan die Ausstrahlungstermine für das kommende Programm von FOX.

Almost Human

Nach „Fringe“ schickt J.J. Abrams nun eine neue Serie bei FOX an den Start. Die Polizeiserie „Almost Human“ spielt in einer nahen Zukunft, in der die Polizisten des Los Angeles Police Department (LAPD) einen hoch entwickelten, menschenähnlichen Androiden als Partner zur Seite gestellt bekommen. Abrams‘ Star aus „Star Trek“ und „Star Trek Into Darkness“, Karl Urban, spielt darin einen Polizisten, der eigentlich die Androiden verachtet und sich nun auf seinen neuen Partner Dorian (gespielt von Michael Ealy) einstellen muss.

In weiteren Rollen sind Minka Kelly („Friday Night Lights“) als Polizistin Valerie Stahl, Michael Irby als Detective Richard Paul, Mackenzie Crook als Roboter-Ingenieur Rudy Lom, sowie Lili Taylor („Six Feet Under“) als ehrgeizige und zielstrebige Polizeipräsidentin Maldonado. Das Drehbuch schreibt J.H. Wyman, der gemeinsam mit J.J. Abrams die Serie mitproduziert.

Brooklyn Nine-Nine

In der neuen Comedy-Serie steht eine Gruppe von Detectives aus New York City im Mittelpunkt der Handlung, allen voran Jake (gespielt von Andy Samberg), der nichts im Leben wirklich ernst nimmt. Dabei ist er Captain Holt (Andre Braugher) ein Dorn im Auge, der ihm als neuer Vorgesetzter Respekt und die Einhaltung der Vorschriften beizubringen versucht.

In weiteren Hauptrollen sind Melissa Fumero, Terry Crews, Joe Lo Truglio, Stephanie Beatriz und Chelsea Peretti zu sehen. Die Pilotfolge haben die beiden Regisseure Phil Lord und Chris Miller („21 Jump Street“) inszeniert, während Mike Schur und Dan Goor das Drehbuch beisteuerten. Gemeinsam übernehmen die beiden Autoren mit Steve Miner auch die Produktion der Serie.

Dads

Die neue Comedy-Serie „Dads“ von Produzent Seth MacFarlane folgt den beiden jungen Männer Eli (Seth Green) und Warner (Giovanni Ribisi), die ihr Jungesellenleben in vollen Zügen genießen. Jedoch wird ihr bisheriges Leben komplett auf den Kopf gestellt, als ihre Väter David und Crawford plötzlich bei ihnen einziehen.

In weiteren Hauptrollen sind Peter Riegert, Martin Mull, Brenda Song und Tonita Castro zu sehen. Das Drehbuch zur Pilotfolge haben Alec Sulkin und Wellesley Wild geschrieben. Neben Seth MacFarlane übernehmen sie auch die Produktion der Sitcom.

Enlisted

In der neuen Comedy-Serie findet Geoff Stults aus der inzwischen wieder eingestellten Sitcom „Ben and Kate“ ein neues Zuhause. Die Handlung folgt drei unterschiedlichen Brüdern, die gemeinsam der US-Army beigetreten sind. Geoff Stults spielt dabei den Sergeant Pete Waits, der als einer der Brüder eine kleine Militärbasis in Florida wieder auf Vordermann bringen soll. Dort befinden sich auch seine beiden Brüder, gespielt von Parker Young und Chris Lowell.

In weiteren Rollen sind Keith David („Platoon“) als Command Sergeant Major Cody Wallace und Angelique Cabral als Jill Perez mit an Bord. Die Serie von „Cougar Town“-Creator Kevin Biegel basiert auf seinen persönlichen Erfahrungen. Gemeinsam mit Mike Royce übernimmt er die Produktion der Serie.

Gang Related

In der Polizeiserie steht Ryan Lopez (gespielt von Ramon Rodriguez) im Mittelpunkt der Handlung. Als Mitglied einer kriminellen Organisation arbeitet Ryan Lopez unentdeckt als ranghoher Polizist in einem Sondereinsatzkommando des San Francisco Police Departments. Doch mit den Jahren fällt es ihm zunehmend immer schwerer, seine Loyalität gegenüber seiner Bande und seine wachsende Zuneigung gegenüber seiner „neuen Familie“ im Gleichgewicht zu halten.

In weiteren Rollen sind Terry O’Quinn („Lost“) als Polizeichef Sam Chapel und RZA als langjähriges Mitglied der Gang Task Force zu sehen. Das Drehbuch schreibt Chris Morgan („Wanted“, „Fast & Furious 5“), der gemeinsam mit Brian Grazer, Francie Calfo und Scott Rosenbaum („The Shield“) auch die Produktion übernimmt.

Murder Police

Die neue Trickfilmserie handelt von einem engagierten, aber unfähigen Detective und dessen Partner, die in einem chaotischem Revier ihrem Dienst nachgehen und dabei zahlreiche Verbrechen aufzuklären haben. Hinter der Seire stehen die beiden früheren „Family Guy“-Autoren und Produzenten David Goodman und Jason Ruiz.

Rake

Schauspieler Greg Kinnear spielt in der neuen Serie einen brillanten Strafverteidiger namens Keegan Joye, der sich neben seiner beruflichen Belastung auch noch mit persönlichen und finanziellen Problemen herumschlagen muss. In weiteren Hauptrollen sind Miranda Otto, Necar Zadegan und Tara Summers zu sehen.

Das neue Format basiert auf einer gleichnamigen australischen Fernsehproduktion von Peter Duncan, der auch das Drehbuch zur US-Fassung schrieb. Gemeinsam mit Peter Tolan übernimmt Duncan auch die Produktion der Drama-Serie.

Sleepy Hollow

„Sleepy Hollow“ dürften den meisten durch den gleichnamigen Kinofilm von Tim Burton mit Johnny Depp bekannt sein. Nun versetzen die beiden Autoren und Produzenten Alex Kurtzman und Roberto Orci die Legende um den kopflosen Reiter in die heutige Zeit.

Auch diesmal steht Ichabod Crane – gespielt von Tom Mison – im Mittelpunkt der Handlung. Nach seinem Tod wird er wiederbelebt und findet sich nun 250 Jahre später in unserer Zeit wieder. Erneut muss er sich mit seinem alten Erzfeind, dem kopflosen Reiter, auseinandersetzen.

In weiteren Hauptrollen sind Nicole Beharie als Polizistin Abbie Archer, Orlando Jones als Lieutenant Frank Williams und Katia Winter als Katrina zu sehen. Die Pilotfolge wurde von Regisseur Len Wiseman inszeniert.

Surviving Jack

Die neue Comedy-Serie basiert auf dem Buch „I Suck at Girls“ von Justin Halpern und spielt in den 90er Jahren. Christopher Meloni („Law & Order: Special Victims Unit“) stellt darin den strengen und pflichtbewussten Familienvater Jack Dunlevy dar, der sich plötzlich als Hausmann wiederfindet, als seine Frau Joanne (Alex Kapp Horner) an der Uni ihren Abschluss in Jura nachholen möchte. Fortan kümmert er sich nun um den Haushalt und die Erziehung seiner Kinder Frankie (Connor Buckley) und Rachel (Claudia Lee). Dabei stellt er seine eigenen unkonventionellen Regeln auf.

In weiteren Rollen sind Kevin Hernandez und Tyler Foden zu sehen. Das Drehbuch zur Pilotfolge haben Justin Halpern und Patrick Schumacker geschrieben, die neben Bill Lawrence („Scrubs“) und Jeff Ingold auch als ausführende Produzenten fungieren.

Us & Them

Die Comedy-Serie „Us & Them“ mit Jason Ritter und „Gilmore Girls“-Star Alexis Bledel handelt von Gavin und Stacey, die sich übers Internet kennengelernt haben und nun ihr erstes Date vor Augen haben. In weiteren Hauptrollen sind Kurt Fuller und Jane Kaczmarek als Gavins Eltern, Kerri Kenney als Staceys Mutter, Dustin Ybarra als Gavins Freund und Mitbewohner sowie Ashlie Atkinson als Staceys beste Freundin.

Die Serie basiert auf der preisgekrönten britischen Serie „Gavin & Stacey“ aus dem Jahr 2007 und wurde von Drehbuchautor David Rosen adaptiert. Für die Produktion ist die Originalschauspielerin und Serienerfinderin Ruth Jones mit an Bord.

FOX: Die verlängerten Serien

Für die folgenden Serien hat FOX eine weitere Staffel bestellt:

– American Dad: Staffel 8

– Bob’s Burgers: Staffel 4

– Bones: Staffel 9

– Family Guy: Staffel 11

– The Following: Staffel 2

– Glee: Staffel 5 und 6

– The Mindy Project: Staffel 2

– The New Girl: Staffel 3

– Raising Hope: Staffel 4

– The Simpsons: Staffel 25

FOX: Die abgesetzten Serien

Insgesamt wurden sechs Serien inzwischen wieder eingestellt. Dazu gehört die erfolgreiche Serie „Fringe – Grenzfälle des FBI“ von J.J. Abrams mit insgesamt fünf Staffeln und 100 Episoden. Dafür wird die Trickfilmserie „The Cleveland Show“ nach vier Staffeln und insgesamt 88 Episoden vorzeitig aus dem Programm genommen.

– Ben & Kate

– Fringe

– The Cleveland Show

– The Goodwin Games

– The Mob Doctor

– Touch

FOX: Das neue Programm für 2013/2014 im Überblick

Montag:

20:00 – 21:00 Uhr: „Bones“ / „Almost Human“

21:00 – 22:00 Uhr: „Sleepy Hollow“ / „The Following“

Dienstag:

20:00 – 20:30 Uhr: „Dads“

20:30 – 21:00 Uhr: „Brooklyn Nine-Nine“

21:00 – 21:30 Uhr: „New Girl“

21:30 – 22:00 Uhr: „The Mindy Project“

Donnerstag:

21:00 – 22:00 Uhr: „Glee“ / „Rake“

Freitag:

20:00 – 21:00 Uhr: „Bones“

21:00 – 21:30 Uhr: „Raising Hope“

21:30 – 22:00 Uhr: „Enlisted“

Sonntag:

20:00 – 20:30 Uhr: „The Simpsons“

20:30 – 21:00 Uhr: „Bob’s Burgers“

21:00 – 21:30 Uhr: „Family Guy“

21:30 – 22:00 Uhr: „American Dad“

Hat dir "FOX: Neue US-Serien für 2013/2014 im Überblick" von Kino.de Redaktion gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare