Filmhandlung und Hintergrund

Fünf Jahre lang sorgte Diter Hallervorden gemeinsam mit seinen kongenialen Partnern Rotraut Schindler und Kurt Schmidtchen für Blödsinn in Reinkultur. Für Videofreunde werden hier die besten Szenen der legendären Serie präsentiert.

Das Konzept der Serie bestand darin, eine mit im hohem Maße an Slapstick versehene Geschichte zu erzählen, die immer wieder durch einzelne Sketche unterbrochen wurde. Keine Albernheit wurde ausgelassen, kein Blödsinn war zu flach, um nicht doch noch das (Studio-) Publikum zum Lachen zu bringen. Zum Markenzeichen der Serie wurde „Der gespielte Witz“, dessen Klassiker „Palim Palim – Eine Flasche Pommes, bitte!“ zum Synonym für Hallervordens Komik wurde.

Dieter Hallervorden und einige seiner Slapstick-Episoden der TV-Serie „Nonstop Nonsens“ aus den siebziger Jahren.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Fünf Jahre lang sorgte Diter Hallervorden gemeinsam mit seinen kongenialen Partnern Rotraut Schindler und Kurt Schmidtchen für Blödsinn in Reinkultur. Für Videofreunde werden hier die besten Szenen der legendären Serie präsentiert.

    Kommentare