Der Seewolf

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Der Seewolf

Filmhandlung und Hintergrund

Der Abenteuer-Klassiker von Jack London als Event-Zweiteiler mit Thomas Kretschmann in der Titelrolle.

Der Seewolf im Stream

Der Seewolf ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Der Seewolf.

Der Seewolf bei Netflix
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Der Seewolf bei Amazon Instant Video
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Der Seewolf bei MaxdomeStore
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Der Seewolf bei Sky Ticket
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Der Seewolf bei iTunes
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *
Der Seewolf bei Google Play
- Derzeit kein Angebot -
Zum Angebot *

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Der Seewolf (2 DVDs) Poster

Der Seewolf (2 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Der Seewolf: Der Abenteuer-Klassiker von Jack London als Event-Zweiteiler mit Thomas Kretschmann in der Titelrolle.

    Mit den Remakes „Die Schatzinsel“ und „Die Brücke“ hat Pro Sieben eher durchwachsene Erfahrungen gemacht. Die Neuverfilmung von Jack Londons Roman „Der Seewolf“ übertrifft den TV-Klassiker allerdings bei Weitem.

    Ein Schiff, zwei Männer, ein Zweikampf: Kaum zu glauben, dass diese drei Zutaten genug Stoff für eine über weite Strecken packende 180-minütige Handlung darstellen. Allerdings könnte sich aus Sendersicht genau dies als Problem entpuppen: Da sich Christoph Schrewes Adaption des Drehbuchs von Holger Karten Schmidt („Die Sturmflut“, „Das Papst-Attentat“) eng an die Romanvorlage hält, speist sich die Spannung aus der konträren Lebensphilosophie der beiden Protagonisten. Dank der herausragenden darstellerischen Leistungen aber ist der durchaus anspruchvolle Disput zwischen den Hauptfiguren jederzeit fesselnd. Gerade Thomas Kretschmann gelingt es vorzüglich, die ganze Ambivalenz der charismatischen Titelfigur auszuloten: Wolf Larsen, Kapitän des Robbenfängers „Ghost“, verkörpert die Brutalität des darwinistischen „Survival of the Fittest“, weiß dieses Motto des Überlebens durch Stärke („Macht ist Recht“) aber durchaus philosophisch zu begründen. Beide Gesichter dieses zudem physisch attraktiven Mannsbildes spielt Kretschmann außerordentlich überzeugend. Davon profitiert der junge und bislang kaum bekannte Florian Stetter, der die zunächst deutlich undankbarere Rolle hat. Als die „Ghost“ eine junge Frau (Petra Schmidt-Schaller) auffischt, entbrennt zwischen den beiden Männern ein Zweikampf um ihre Zuneigung. Am Ende muss Humphrey zwischen Instinkt und Vernunft seinen eigenen Weg finden.

    Schrewe, bekannt geworden durch überaus pointiert inszenierte Komödien („Popp dich schlank!“), verzichtet weitgehend auf vordergründige Effekthascherei; Ausnahmen sind die imposanten Sturmszenen oder typische Details aus dem Seemannsleben, etwa das Kielholen des betrügerischen Smutjes, der bei der Prozedur einem Hai ein halbes Bein überlassen muss. Um so krasser wirken die gelegentlichen Gewaltszenen, wenn Larsen beispielsweise an dem abtrünnigen Maat Johnson (Henning Baum) ein blutiges Exempel statuiert. Doch seine eigentliche Faszination verdankt der Film dem intellektuellen Kräftemessen; man wird sehen, ob das junge ProSieben-Publikum bereit ist, den überwiegend als Kammerspiel dargebotenen Debatten über die Unsterblichkeit der Seele zu folgen. Dank der Bildgestaltung (Mathias Neumann) und der Kinomusik von Marcel Barsotti, der auch schon Schrewes „Bibelcode“ untermalte, ist „Der Seewolf“ in jedem Fall großes Fernsehen. tpg.

News und Stories

  • ProSieben: "Der Seewolf" verliert noch Zuschauer

    Schon der erste Teil des ProSieben-Zweiteilers „Der Seewolf“ konnte nur schwache Einschaltquoten einfahren (Cinefacts berichtete), doch der zweite Teil  verlor nun am Dienstagabend, 25. November 2008, sogar noch weitere Zuschauer. Insgesamt nur noch 1,97 Millionen Zuschauer ab drei Jahren interessierten sich für den zweiten Teil. Der Marktanteil lag bei schwachen 6,2 Prozent beim Gesamtpublikum. Noch schlechter lief...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ProSieben-Film "Der Seewolf" floppt total

    Der erste Teil der ProSieben-Neuverfilmung von „Der Seewolf“ floppte am Montagabend, 24. November 2008, total. Gerade einmal 1,24 Millionen der 14- bis 49-Jähigen Zuschauer interessierten sich für den Film mit Thomas Kretschmann. In der Zielgruppe konnte man somit nur einen Marktanteil von schwachen 9,5 Prozent einfahren. Auch beim Gesamtpublikum lief es nicht viel besser: Insgesamt waren 2,17 Millionen Zuschauer ab...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • ProSieben präsentiert den Zweiteiler "Der Seewolf"

    Am Montag, 24. November 2008, präsentiert der Sender ProSieben um 20.15 Uhr den ersten Teil des zweiteiligen TV-Films „Der Seewolf“ mit Thomas Kretschmann in der Hauptrolle. Der zweite Teil folgt am 25. November 2008 – ebenfalls um 20.15 Uhr.Der Film erzählt die Geschichte des Literaturkritikers Humphrey van Weyden, der nach einem Schiffsunglück durch den Schoner „Ghost“ gerettet. Der Robbenfänger steht nun unter...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Die besten Serien
  3. Der Seewolf