Filmhandlung und Hintergrund

Verfilmung der ersten beiden Kinderbücher von Angela Sommer-Bodenburg.

Der zehnjährige Anton Bohnsack bekommt eines Nachts plötzlich Besuch von dem kleinen Vampir Rüdiger. Dieser lebt mit seiner Sippe auf dem alten Friedhof. Anton und Rüdiger freunden sich an, und nachdem der kleine Vampir einen zweiten Umhang mitgebracht hat, unternehmen die beiden nächtliche Ausflüge in die Umgebung. Anton genießt die Abenteuer mit seinem neuen Freund, wäre da nicht Johann Geiermeier, seines Zeichens letzter Abkömmling einer alten Familie von Vampirjägern. Geiermeier kommt schnell dahinter, dass Anton echte Vampire kennt. Und von da an sind Rüdiger und seine Familie auf dem Friedhof nicht mehr sicher.

Darsteller und Crew

Auf DVD & Blu-ray

Der kleine Vampir (4 DVDs) Poster

Der kleine Vampir (4 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Der kleine Vampir: Verfilmung der ersten beiden Kinderbücher von Angela Sommer-Bodenburg.

      Beliebte 13-teilige Verfilmung der beiden ersten Bücher „Der kleine Vampir“ und „Der kleine Vampir zieht um“ von Angela Sommer-Bodenburg. Die deutsch-kanadische Koproduktion wurde in Kanada gedreht und mit vorwiegend nordamerikanischen Darstellern besetzt. Einzig die Rolle des Vampirjägers Geiermeier wurde von Gert Fröbe gespielt. Hierbei handelte es sich um seine vorletzte Rolle. Das Titellied stammte von „Lumpi“-Darsteller und Punksänger Jim Gray.

    Kommentare