Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Herr der Ringe
  4. News
  5. „Herr der Ringe“: Frodo-Star will für Serie zurückkehren – aber es gibt ein großes Problem

„Herr der Ringe“: Frodo-Star will für Serie zurückkehren – aber es gibt ein großes Problem

Nino Bozzella |

© Warner

Dass eine „Herr der Ringe“-Serie von Amazon kommt, ist schon seit längerem bekannt. Nun hat sich Elijah Wood zu einer möglichen Beteiligung geäußert.

Die „Der Herr der Ringe“-Serie von Amazon kann erst seit Kurzem wieder ihre Dreharbeiten starten. Durch die pandemiebedingten Auswirkungen von Covid-19 mussten bekannterweise diverse Filme und Serien ihre Produktion vorerst pausieren. Glücklicherweise zählt Neuseeland zu den wenigen Ländern, in denen das Coronavirus sich kaum noch verbreitet. Im Zuge des Neustarts der Dreharbeiten der Serie hat sich Frodo-Darsteller Elijah Wood zu einem möglichen Cameo in der Serie geäußert, wie IndieWire berichtet.

Hier könnt ihr Amazon Prime 30 Tage lang kostenlos testen und euch ein Abo sichern

„Unbedingt“ war die Antwort des Schauspielers zu einer mögliche Cameo-Rolle. Allerdings stellte der „Der Herr der Ringe“-Star noch eine nicht ganz unwichtige Bedingung. Seine Beteiligung müsste sinnvoll in die Handlung eingebaut sein oder zumindest organisch erzählt werden. Da liegt aber der Hund begraben, denn im selben Interview erklärt Wood selbst, dass die Serie im Zweiten Zeitalter spielt, also lange vor den Ereignissen der „Der Herr der Ringe“-Filme sowie der „Hobbit“-Filme. Frodo existierte schlichtweg nicht, weshalb die Chance auf einen Cameo unwahrscheinlicher sei. Vielleicht lässt sich Wood aber trotzdem für eine andere kleine Rolle überreden.

In unserem Video erfahrt ihr weitere Infos zur „Der Herr der Ringe“-Serie:

„Der Herr der Ringe“-Serie hat große Ambitionen

Über die Handlung ist so gut wie nichts bekannt und Amazon hält sie weiterhin geheim. Zumindest wissen wir bereits, dass die Serie im Zweiten Zeitalter spielt, das sich jedoch über einen Zeitraum von 3.400 Jahre erstreckt. Dennoch ist die große Zeitspanne auch eine gute Nachricht, denn dadurch gibt es reichlich Stoff für die Serie. Es ist daher keine große Überraschung, dass Amazon bereits fünf Staffeln bestellt hat und bereit ist, 100-150 Millionen US-Dollar in eine Staffel zu pumpen. Mit der Vergabe der Rechte würden sich die Kosten auf eine Milliarde US-Dollar belaufen.

In der „Der Herr der Ringe“-Trilogie gab es auf das Zweite Zeitalter bereits Verweise und Rückblende, die zeigten, wie das letzte Bündnis aus Menschen und Elben gegen Saurons Armee in den Krieg zog. Die „Der Herr der Ringe“-Serie könnte den Fokus daher auf den Aufstieg Saurons und die Erschaffung der Ringe legen. Früher oder später werden wir davon erfahren, doch bis es soweit ist, müssen wir uns in Geduld üben. Durch das Coronavirus könnte sich der Start der Serie verschieben. Aktuell ist das Jahr 2021 als Ziel gesetzt.

Wie gut ihr euch mit „Der Herr der Ringe“ auskennt, könnt ihr hier testen:

Aus der kino.de-Redaktion

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare