Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Herr der Ringe
  4. News
  5. Erstes Bild: „Herr der Ringe“-Serie taucht noch tiefer als gedacht in Mittelerdes Geschichte ein

Erstes Bild: „Herr der Ringe“-Serie taucht noch tiefer als gedacht in Mittelerdes Geschichte ein

Erstes Bild: „Herr der Ringe“-Serie taucht noch tiefer als gedacht in Mittelerdes Geschichte ein
© IMAGO / Entertainment Pictures

Ursprünglich ging man von einem Start der „Der Herr der Ringe“-Serie noch in 2021 aus. Der offizielle Start enthüllt jedoch eine lange Wartezeit. Immerhin entschädigt das erste Bild.

Poster

Das Der Herr der Ringe-Mega-Projekt befindet sich offensichtlich auf der Zielgeraden, denn Amazon enthüllte endlich das Startdatum seiner ambitionierten Serie: Ab dem 2. September 2022 erwartet uns wöchentlich eine neue Folge bei Amazon Prime Video. Als die Produktion an der Serie begann, wurde noch mit einem Start Ende 2021 spekuliert. Entsprechend müssen Mittelerde-Fans jetzt deutlich länger warten.

Mittelerde schöner als je zuvor könnt ihr schon jetzt sehen: Holt euch die Extended Version in 4K bei Amazon

Das dürfte sich aber zumindest optisch lohnen, wie das erste offizielle Bild zur „Der Herr der Ringe“-Serie andeutet. Denn dieses glänzt mit einem epischen Anblick, der darauf hindeutet, dass Amazon keine Kosten und Mühen gescheut hat:

„Der Herr der Ringe“-Serie geht noch weiter in die Vergangenheit

Offiziell enthüllte Amazon nicht, was wir hier zu sehen bekommen. Allerdings liefern uns die zwei leuchtenden Bäume im Hintergrund der Szenerie einen eindeutigen Hinweis: Hierbei handelt es sich offensichtlich um Valinor, das Land der mächtigen und an der Schöpfung der Welt beteiligten Valar auf dem Kontinent Aman, den die Filmfans sicherlich auch als Die Unsterblichen Lande kennen.

Denn bei den zwei Bäumen handelt es sich höchstwahrscheinlich um Laurelin und Telperion, die vor der Erschaffung von Sonne und Mond das Licht auf der Welt spendeten. Sie wurden allerdings zerstört und hier wird es besonders interessant, denn Laurelin und Telperion gab es im Zweiten Zeitalter nicht mehr. Genau diese Epoche wird aber die „Der Herr der Ringe“-Serie abdecken, anscheinend erwartet uns also ein Rückblick in das Erste Zeitalter. Ähnlich wie bei den Filmen könnte uns zum Anfang ein Prolog die Geschichte der Welt erklären und zusammenfassen, bevor wir im Zweiten Zeitalter richtig einsteigen.

Weitere Informationen zum großen Serienprojekt liefert euch unser Video:

Ein solcher Prolog wäre sicherlich keine dumme Idee, schließlich spielt die „Der Herr der Ringe“-Serie wohl tausende Jahre vor den Ereignissen der Trilogie. Entsprechend erwartet die meisten Zuschauer*innen eine fast völlig unbekannte Welt, die natürlich erklärt werden sollte. Wenn das Projekt tatsächlich den Aufstieg Saurons thematisiert, müsste die Serie vermutlich auch seinen Ursprung näher beleuchten und in der komplexen Welt von J. R. R. Tolkien ist das nicht mal eben schnell erledigt.

Da das erste Bild aber optisch definitiv die epischen Fantasy-Ausmaße von „Der Herr der Ringe“ widerspiegelt, dürften auch die kritischen Fans ein wenig beruhigter auf die Serie blicken. Zumal sich Amazon offensichtlich die Zeit nimmt, um die erste Staffel gebührend umzusetzen. Wir dürfen gespannt sein, wie das fertige Ergebnis im September 2022 aussieht.

Wie gut kennt ihr euch mit der „Der Herr der Ringe“-Trilogie aus? Testet euer Mittelerde-Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.