Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Bergdoktor
  4. News
  5. „Der Bergdoktor“ Staffel 14: Folge 1 im TV und Stream – Episodenguide

„Der Bergdoktor“ Staffel 14: Folge 1 im TV und Stream – Episodenguide

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

© ZDF und Andrea Leichtfried

Die neue Staffel „Der Bergdoktor“ startete letzte Woche mit dem Winterspecial und geht heute richtig los. Ab 20:15 Uhr im ZDF und vorher schon im Stream.

Die letzte Staffel hatte ein alternatives Ende, das nach der Ausstrahlung geoutet wurde. Demnach hätte Anne den Antrag von Martin auch ablehnen können. Sie hat ihn aber angenommen und nun befürchten viele Fans das Schlimmste.

Warum und was genau bei Martin ständig mit den Frauen schiefgeht, zeigt euch das Video:

Sendetermine der Staffel 14 im ZDF

Das Winterspecial „Bauernopfer“ war am 7. Januar 2021 ab 20:15 Uhr im ZDF zu sehen, das ihr noch unter diesem Link in der Mediathek im Stream seht.

Anschließend folgen wöchentlich die neuen Episoden:

  • Folge 1 „Aus Mut gemacht“ am 14. Januar 2021 ab 20:15 Uhr im ZDF oder in der Mediathek
  • Folge 2 „Bis nichts mehr bleibt“ am 21. Januar 2021 ab 20:15 Uhr im ZDF
  • Folge 3 „Feind im Kopf“ am 28. Januar 2021 ab 20:15 Uhr im ZDF
  • Folge 4 „Feuer“ am 4. Februar 2021 ab 20:15 Uhr im ZDF
  • TBA

Die neuen Folgen sind immer schon vor der Ausstrahlung ab mittwochs, 10:00 Uhr im Stream vorab abzurufen. Anschließend verbleiben sie dort auch zur Wiederholung.

Im TV geht es jeden Donnerstag in der Primetime weiter.

Nicht zuhause trotz Lockdown? Der Live-Stream online ist kostenlos

Solltet ihr unterwegs sein, müsst ihr nicht auf das Live-Einschalten beim „Bergdoktor“ verzichten, denn der Live-Stream des ZDF ist schnell aufgerufen und steht auch ohne Registrierung zur Verfügung.

Was in den ersten vier Folgen „Der Bergdoktor“ Staffel 14 passiert: Ein Episodenguide

In der ersten Folge der 14. Staffel hat Martin Gruber einen sehr schwierigen medizinischen Fall zu bearbeiten, denn der Fotograf Tim Hauser hat Metastasen deren Ursprung zunächst unklar ist, ebenso kompliziert sind seine privaten Bindungen. Dagegen läuft es privat in Martins Leben sehr viel rosiger, denn er hat endlich seine Anne und wenn alles klappt, sogar für immer. Dafür ist seine Sprechstundenhilfe in Nöten, denn ihr Freund hat eine andere. Und Lisbeth sorgt sich vor allem um Hans, dem der Spagat zwischen Gasthof und Gruberhof nicht wirklich guttut.

In der zweiten Folge erhält Anne im Krankenhaus eine niederschmetternde Diagnose, die es fraglich erscheinen lässt, ob sie mit Martin noch ein gemeinsames Kind haben wird. Martin erlebt ein Wechselbad der Gefühle. Auch in der Praxis hat der Arzt mit schweren Problemen zu kämpfen, denn seine junge Patientin Luisa hat eine unheilbare Erbkrankheit.

Die dritte Folge wird turbulent: Martin hat erfahren, dass Franziska schwanger ist. Wie und wann soll er das Anne sagen? Und wie wird es dann mit ihnen weitergehen? Auch beruflich gibt es einige Strapazen, denn Holger Brandstetter ist kein einfacher Patient. Es besteht der Verdacht auf eine Hirnkrankheit. Martin will mit Alexander im Krankenhaus die Ursache eruieren, doch konkurriert Dr. Kahnweiler inzwischen mit Dr. Johanna Rüdiger, wodurch es mit der Narrenfreiheit der beiden Freunde im Krankenhaus vorbei ist.

In der vierten Folge weiß Anne immer noch nichts von der Schwangerschaft ihrer Vorgängerin Franziska. Lisbeth redet währenddessen nach der Diagnose aus Folge 2 gut zu, nach vorne zu schauen. Martin hat indessen einen trockenen Alkoholiker zu versorgen, der sein Heil in der Feuerwehr gefunden hat. Nun besteht die Panik, dass er aufgrund einer Nierenerkrankung nicht mehr zum Einsatz in der Lage ist. Lilli hingegen hat bei der Freiwilligen Feuerwehr einen besonderen Helfer im Auge, denn Robert Schwarz scheint sie nachhaltig beeindruckt zu haben.

„Der Bergdoktor“ Staffel 14: Eine Episode mehr!

In einem Video, das von Goldene Kamera veröffentlicht wurde, erzählt uns Hans Sigl, dass die Dreharbeiten am Wilden Kaiser im Mai 2020 gestartet sind und fügt hinzu, dass diesmal sogar acht Episoden, statt der üblichen sieben gedreht werden. Zusätzlich zum Winterspecial 2021, das bereits in Arbeit ist. Im neuen Jahr erwarten uns also insgesamt neun neue Bergdoktor-Filme mit 90 Minuten Länge. Wenn das – neben einem unerwarteten Happy-End in der 13. Staffel – kein Grund zum Feiern ist?

„Der Bergdoktor“: Inhaltliche Spekulationen zu den neuen Folgen

Wenn alles so bleibt, wie das Ende es ankündigt, dann könnte uns in der 14. Staffel eine Hochzeit bevorstehen und in der Folge vielleicht sogar noch weiterer Bergdoktor-Nachwuchs? Wäre das zu viel heile Welt? Wir finden nicht und außerdem wäre eine Hochzeit auf dem Gruberhof wunderbar anzuschauen. Ein gewisses Misstrauen bleibt, denn die Familie ist immer wieder mit neuen Problemen konfrontiert und es muss sich natürlich noch herausstellen, ob Anne und Martin den Alltag gemeinsam schaffen, auch mit dem gegenseitigen Respekt vor der Arbeit des anderen.

Ob der Bösewicht Gregor Schachner (Gabriel Merz) mit der Annahme des Checks wirklich Ruhe gibt, oder im Gegenteil, versuchen wird, den Gruberhof zu vernichten, bleibt auch noch ungewiss und wird sich in der nächsten Staffel zeigen.

Auch bei Hans und Susanne muss sich zeigen, ob ihr Leben so bleiben kann, denn Hans ist nicht wirklich zufrieden mit seinem Touristenbergführerjob.

Wird Anne den Serientod sterben?

Viele Fans waren nach der letzten Folge der Serie doch sehr beunruhigt, weil sie befürchten, Dr. Martin Gruber ist kein Happy-End mit den Frauen vergönnt. Viele denken zum Beispiel an die Geschichte mit Andrea (Tessa Mittelstaedt) – ein Drama an dem Martin lange zu knabbern hatte. So manche scheinen jetzt für die Liebe von Anne und Martin, die nun ja auch schon über mehrere Staffeln währt, analog dazu Schlimmstes zu befürchten. Eine Hochzeit ohne Drama klingt wirklich nicht nach dem Bergdoktor, aber sterben muss Anne deswegen ja nicht gleich, oder?

Ein Foto und ein Interview sorgt für Verwirrung

Die Darstellerin der Anne, Ines Lutz, hat in einem Interview ausgeplaudert, dass sie nichts ausplaudern darf, aber immerhin sagen kann, dass es zu einem Twist kommt, mit dem keiner gerechnet hatte. Die Schauspieler*innen waren extrem überrascht. Auch wäre die Idee so besonders, dass sie nicht glaubt, dass die Zuschauer*innen von alleine darauf kommen werden. Baby oder Tod wären ja nicht so überraschend?

Ein Foto auf Facebook hat in diesem Zusammenhang ebenfalls für Aufruhr gesorgt. Es zeigt die Gebrüder Gruber auf der Treppe sitzend in schwarzen Anzügen. Die Bildüberschrift fragt: „Was die beiden wohl vorhaben?“

Liebe Grüße von den Gruber Brüdern. Was die beiden wohl vorhaben ? Ihr werdet es sehen. In der neuen Staffel ab Januar. Die längste Staffel ever... mehr Infos dazu bald. Schönen Abend allerseits.

Posted by Der Bergdoktor on Thursday, October 15, 2020

Es lässt sich aus dem Bild nicht klar erkennen. Es könnte eine Hochzeit sein, aber auch ein Trauerfall und natürlich vielleicht auch einfach keins davon, sondern ein ganz anderer Umstand, der uns völlig überraschen wird?

Bis die neuen Folgen im Januar starten, ist es nicht mehr lang. Bis dahin könnt ihr euer Bergdoktor-Wissen hier in diesem Quiz unter Beweis stellen:

„Der Bergdoktor“: Bist Du ein echter Fan?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare