1. Kino.de
  2. Serien
  3. Der Bergdoktor
  4. News
  5. „Der Bergdoktor“ Staffel 13: Folge 5 im Stream und TV

„Der Bergdoktor“ Staffel 13: Folge 5 im Stream und TV

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

Heute kommt wieder eine neue Folge „Der Bergdoktor“ im ZDF.

Hans Sigl und das Bergdoktor-Team sind schon mit den Dreharbeiten zum Winterspecial 2021 beschäftigt. Der Fan kann sich also ganz entspannt zurücklehnen, ohne sich vor ungenügendem Nachschub zu fürchten – es wird für uns alle gesorgt. Auch eine 14. Staffel „Der Bergdoktor“ macht unsere Herzen im Januar 2021 ein wenig wärmer.

Alle aktuellen neuen Folgen der 13. Staffel findet ihr schon vor ihrer TV-Ausstrahlung donnerstags ab 10:00 Uhr morgens vorab im Stream in der Mediathek. Die Wiederholung könnt ihr euch bis zu drei Monaten nach der Ausstrahlung ansehen.

Hier kommt ihr direkt zum ZDF-Live-Stream

Beachtet bitte, dass sich die Ausstrahlung der sechsten Folge um eine Woche verschiebt.

Hier seht ihr den ZDF-Trailer zur dreizehnten Staffel 2020:

Geht Martin nach New York? Für welche Frau wird er sich entscheiden? Anne oder Franziska? Der Trailer verheißt viel Trubel auf dem Gruberhof!

„Der Bergdoktor“ Staffel 13: Vorschau auf die fünfte Folge

Polizist Herbert Sattler reagiert beinahe zu spät, als Daniel Griesbach in der Ausnüchterungszelle fast erstickt. Martin Gruber kann Daniel retten, aber für Herbert beginnt der Ärger dann erst. Man wirft ihm unterlassene Hilfeleistung vor, aber Martin ahnt, dass es medizinische Gründe gab. Dass ausgerechnet Sattlers Tochter Eva die Gegenseite anwaltlich vertritt, macht die Sache nicht besser.

In der Ausnüchterungszelle des Ellmauer Polizeireviers kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall. Revierinspektor Herbert Sattler alarmiert Dr. Martin Gruber, weil der junge Daniel Griesbach krampfend und röchelnd um sein Leben kämpft. Mit einem beherzten Luftröhrenschnitt kann Martin den jungen Mann retten, doch bald schon taucht eine Anwältin auf, die Herbert Sattler schwere Vorwürfe macht. Er habe die Hilferufe des jungen Mannes über einen langen Zeitraum ignoriert. Sattler bestreitet das vehement.

Martin ist ziemlich überrascht, als er erfährt, dass die Anwältin Eva Sattler Herberts Tochter ist. Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist mehr als unterkühlt – und das schon seit Jahren. Große Sorge bereitet Herbert Sattler Martin jedoch noch aus anderem Grund: Der Polizist leidet unter ständigen Bauchkrämpfen, und schon bald erhärtet sich Martin Grubers schlimmste Befürchtung. Es ist nun an ihm, die Vorwürfe gegen Sattler medizinisch fundiert zu entkräften und einen Weg zu finden, dem gebrochenen Mann einen letzten Wunsch zu erfüllen – eine Aussprache mit seiner Tochter.

Auf dem Gruberhof ist inzwischen der große Tag gekommen: Zum ersten Mal kann Anne die „Gruber-Milch“ abfüllen lassen. Zwar sind alle nach wie vor der Meinung, dass Gregors Unterstützung zu engagiert ist, aber die Freude über den Neustart überwiegt. Fieberhaft warten alle auf erste Verkaufszahlen. Martins Tochter Lilli redet indes Martin ins Gewissen: Er soll bei Franziska reinen Tisch machen und dann um Anne kämpfen. Eigentlich hat er doch nie aufgehört, sie zu lieben. Die Aussprache mit Franziska endet allerdings anders als geplant. (Quelle: ZDF)

Staffel 13 ohne Onkel Ludwig

Wie die Gala berichtete, können wir mit Christian Kohlund in der nächsten Staffel nicht mehr rechnen. Er kam in Staffel 11 als Onkel Ludwig, der Bruder von Lisbeths verunglücktem Mann, zum Bergdoktor-Ensemble. Nachdem er sich gut als Bösewicht etabliert hatte, zeigte er in der zwölften Staffel doch auch menschliche Züge und wir haben einiges über die Vergangenheit von Lisbeth Gruber (Monika Baumgartner) gelernt. Sein Abgang war unglaublich mies. Da war er wieder ganz der Bösewicht.

Das ZDF hat bestätigt, dass er bei den kommenden Dreharbeiten nicht mehr dabei ist. Aber ganz ehrlich? Was soll er auch noch auf dem Gruberhof? Wer würde ihn jetzt noch freundlich oder überhaupt empfangen? Für Onkel Ludwig und somit auch Christian Kohlund ist nicht mehr genug Platz in Ellmau.

Neben Hans Sigl sind aber natürlich Heiko Ruprecht, Monika Baumgartner, Natalie O’Hara, Mark Keller, Rebecca Immanuel und Ronja Forcher wieder dabei.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Der Bergdoktor: Martin Gruber verliebt - Seine gescheiterten Beziehungen von Staffel Eins bis Zehn

Sigl-Interview schürt Sorgen um Ausstieg und nimmt sie auch wieder

Wer das Interview in „Neue Post“ mit Bergdoktor-Hauptdarsteller Hans Sigl gelesen hatte, wollte sich am liebsten gleich in Behandlung bei einem Herzchirurgen begeben. In diesem Gespräch philosophiert Hans Sigl nämlich über seinen Abschied aus der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“. Seine Vermutung ist, dass er seinen 60. Geburtstag nicht mehr mit der Serie verbringen möchte. Der Schauspieler wurde am 7. Juli 2019 50 Jahre alt. Bleiben uns also noch zehn Jahre mit der Serie? Das weiß wohl niemand, aber einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag mit dem ZDF hat Sigl erklärtermaßen unterschrieben.

Ronja Forcher wird die Bergdoktorin?

Wenn Sigl einst wirklich aufhört, wäre die schönste Variante natürlich nicht die Einstellung der Serie. Wäre eine Fortsetzung ohne den charismatischen Arzt aber überhaupt denkbar? Wir finden schon, wenn wir uns vorstellen, Lilli Gruber macht ein Medizinstudium und übernimmt dann die Praxis ihres Vaters. Aber sicher möchte auch die Schauspielerin Ronja Forcher nach so langer Zeit – sie hat ja weite Teile ihrer Kindheit mit der Serie verbracht – mal etwas anderes machen? Nachrücker scheint es jedenfalls ausreichend zu geben. Zum Beispiel soll auch Hardy Krüger jr. für die Arztrolle bereit stehen, falls das ZDF ihn ruft.

„Der Bergdoktor“: Bist Du ein echter Fan?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare