Das ZDF möchte seinen Serien-Klassiker „Der Alte“ verjüngen und trennt sich überraschenderweise von zwei langjährigen Ermittlern: Pierre Sanoussi-Bliss und Markus Böttcher müssen gehen.

Die erfolgreiche Krimi-Serie Der Alte gehört zum Flaggschiff des ZDF und ist bereits seit 1977 auf Sendung. Nun trennt sich der Mainzer Sender völlig überraschend von den beiden langjährigen Hauptdarstellern Pierre Sanoussi-Bliss und Markus Böttcher um Platz für jüngere Kollegen frei zu machen, wie Sanoussi-Bliss nun via Video auf Facebook bekannt gab. Inzwischen hat das ZDF die Meldung über einen Generationswechsel für Mitte 2015 bestätigt. Die Schauspieler selbst erfuhren davon offenbar erst, als ihnen das Drehbuch für ihre Abschiedsfolge in die Hand gedrückt wurde. Das Casting für die Nachfolger habe bereits begonnen.

Markus Böttcher und Pierre Sanoussi-Bliss müssen die Serie verlassen

Markus Böttcher spielt bereits seit 1986 ganze 22 Jahren lang die Rolle des Kriminalkommissar Werner Riedmann. Pierre Sanoussi-Bliss ist wiederum seit 1997 als Kriminalkommissar Axel Richter dabei. Von der geplanten Verjüngungskur ist anscheinend der inzwischen fast 70-jährige Michael Ande nicht betroffen. Ande stellt bereits seit Beginn der Serie die Rolle des Kriminalkommissar Gerd Heymann da - damals noch an der Seite des legendären Hauptdarstellers Siegfried Lowitz als Kriminalkommissar Erwin Köster. Nach 100 Episoden mit Lowitz wurde nach dessen Abschied bereits mehrfach der Hauptdarsteller der titelgebende Kommissar ausgetauscht. Auch der dritte „Alte“-Darsteller Walter Kreye erfuhr im Jahr 2011 völlig überraschend von seiner Kündigung, während er sich von einer Krebsoperation erholte.

Krimi-Serie „Der Alte“ läuft bereits seit über 37 Jahren erfolgreich

Die Serie „Der Alte“ wird in mehr als 100 Ländern ausgestrahlt und erfreut sich bis heute einer großen Beliebtheit bei den Zuschauern. Siegfried Lowitz verlieh als Erwin Köster zwischen 1977 und 1985 dem Alten sein Gesicht. Nach 100 Fällen wurde er von seinem Nachfolger Rolf Schimpf als Hauptkommissar Leo Kress zwischen 1986 und 2007 abgelöst. 2008 nahm Walter Kreye als Rolf Herzog für kurze Zeit den Dienst auf und wurde 2012 von seinem Kollegen Jan-Gregor Kremp als Kriminalhauptkommissar Richard Voss abgelöst. Bis heute leitet er das Ermittler-Team der Mordkommission II der Münchner Kriminalpolizei. Ob auch er Opfer der Verjüngungskur wird, ist noch nicht bekannt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Der Alte" mit neuen Gesichtern

    Der Krimi-Klassiker des ZDF wird personell kräftig umgekrempelt. Erstmals ist eine Frau im Team, doch das Urgestein bleibt in Amt und Würden.

    Alexander Jodl  
  • Das ZDF mit neuen Folgen von "Der Alte"

    Ab Freitag, 19. März 2010, strahlt das ZDF wieder wöchentlich um 20.15 Uhr neue Folgen der Krimireihe „Der Alte“ aus. Die Auftaktfolge „Ende der Schonzeit“ ist bereits die 345. Folge der Reihe. Damit ist „Der Alte“ die am längsten laufende Krimireihe im deutschen Fernsehen. In der neuen Folge muss sich Hauptkommissar Herzog mit dem Mord an Juliane Lenhard beschäftigen, die an einem kleinen See am Waldrand außerhalb...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Das ZDF zeigt neue Folgen von "Der Alte"

    „Der Alte“ ermittelt wieder: Ab dem 3. April 2009 sind im ZDF - an fünf aufeinander folgenden Freitagen um 20.15 Uhr - neue Folgen mit Walter Kreye als Hauptkommissar Rolf Herzog zu sehen. Zum Auftakt rückt das „Doppelleben“ einer Versicherungsangestellten in den Blick, die ihre Nebentätigkeit als Prostituierte offenbar mit dem Leben bezahlen musste. An der Seite von Walter Kreye ermitteln diesmal Michael Ande als...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare