Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Death Note
  4. „Death Note“ Staffel 2: Kommt ein Anime zum neuen Manga?

„Death Note“ Staffel 2: Kommt ein Anime zum neuen Manga?

„Death Note“ Staffel 2: Kommt ein Anime zum neuen Manga?
© Screenshot via Manga Plus

Der Manga „Death Note“ ist vielfältig adaptiert worden, aber die Anime-Serie hat ihren ganz besonderen Reiz. Leider blieb es bei einer Staffel, aber das könnte sich bald ändern.

Poster Death Note Staffel 01

Streaming bei:

Kaum jemand hat damit gerechnet, dass für „Death Note“ noch ein neues Kapitel aufgeschlagen wird, aber Tsugumi Ohba und Takeshi Obata haben diesen Traum wahr gemacht. Die neue Geschichte „Special One Shot“ ist 2020 erschienen und ihr könnt sie online bei Manga Plus nachlesen.

„Death Note“ Staffel 2: Gibt es Hoffnung auf eine Anime-Fortsetzung?

Für Fans des Anime ist seit über einem Jahrzehnt eigentlich klar, dass die Serie beendet ist. Immerhin musste Light sein Leben lassen und der Manga war nach einer langen Staffel bis zum Ende erzählt. Trotzdem glühte noch ein Funke der Hoffnung, denn schließlich gab es da ja noch einen nach Äpfeln süchtigen Shinigami und mindestens ein Death Note, das erneut seinen Weg in Menschenhand finden könnte.

Und nun ist immerhin die Fortsetzung in Manga-Form erschienen und niemand sollte verpassen, sie zu lesen. Sie spielt in derselben Welt, in der bereits Kira sein Unwesen trieb, sodass wir auch alte Bekannte wiedersehen. Es beginnt mit Ryuk, der sich das Death Note schnappt und aus Langeweile und wegen der Lust auf Äpfel ein neues menschliches Opfer sucht, dem er das tödliche Notizbuch übergeben kann. Diesmal landet es bei dem klugen Mittelschüler Minoru Tanaka.

Schlaue Grundidee, die unbedingt adaptiert werden sollte

Klug ist auch die Idee, die die Autoren für die Fortsetzung hatten, denn Tanaka nutzt das Death Note anders, als wir es bisher erlebt haben. Entsprechend nimmt die Geschichte auch einen anderen Verlauf und auch der Charakter von Minoru wird nicht so korrumpiert wie der von Light. Insgesamt ein sehr spannender Ansatz und auch wenn die Geschichte nur 89 Seiten lang ist, würde sie genug Stoff hergeben für eine weitere Staffel. Außerdem zeigt der Schluss des neuen Manga, dass der Shinigami immer noch auf der Suche nach einem Menschen ist, der sich mit dem Buch einen längeren Spaß macht. Es könnte also sein, dass Ohba und Obata noch nachlegen.

Bisher gibt es allerdings noch keine Anzeichen, dass ein Anime in Arbeit wäre. Trotzdem könnte sich in naher Zukunft etwas ergeben, denn die Serie ist bis heute sehr erfolgreich und verfügt über viele treue Fans. Wir halten gespannt Ausschau nach Neuigkeiten und halten euch umgehend auf dem Laufenden.

Aktuell seht ihr „Death Note“ im Stream in Deutschland nur bei Anime on Demand im Abo oder zum Kaufen und Leihen. Ihr könnt natürlich auch sämtliche Erscheinungen als Blu-ray oder DVD kaufen.

Die Anime auf RTLZWEI hatten nicht alle die Qualität, mit der „Death Note“ aufwarten kann, aber kennt ihr sie trotzdem noch alle?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.