Deadwood Poster

HBO und Amazon schließen exklusiven Serien-Deal

Ehemalige BEM-Accounts  

Der e-commerce Gigant Amazon sichert sich exklusive Online-Streaming-Rechte für Hit-Serien wie „Die Sopranos“, „Six Feet Under“ und „The Wire“ des amerikanischen Kabelsenders HBO.

Fans dürfen sich freuen: Zukünftig soll es Serien und Filme des US-Kabelsenders HBO auch auf Amazon Prime Instant Video zu sehen geben. Das Angebot umfasst allerdings nur ältere Serien wie Die Sopranos, The Wire, Six Feet Under, Big Love oder Deadwood. Hinzu kommen einige Mini-Serien, darunter Band of Brothers und John Adams. Von aktuellen Serien wie Boardwalk Empire und True Blood wird es ausgewählte Staffeln zu sehen geben.

Auf derzeitige Quoten-Hits müssen Amazon-Prime-Kunden jedoch verzichten. Derzeitige Quoten-Hits wie Girls, The Newsroom, Veep oder Game of Thrones werden nach wie vor exklusiv auf HBO zu sehen sein. Erst drei Jahre nach dem Start sollen die Episoden auf dem Streaming-Portal verfügbar sein.

Amazon greift Marktführer Netflix an

Mit dieser Abmachung betreten beide Konzerne Neuland. Zum ersten Mal lizensiert HBO seine Inhalte einem US-Streaming-Portal. Die genauen Bedingungen des Vertrages, der nur für die USA gilt, sind bislang noch nicht bekannt gegeben worden.

Für Amazon bedeutet das einen großen Gewinn gegenüber ihrem stärksten Konkurrenten Netflix. Sie kommen zwar noch nicht an die Zahlen des Marktführers ran, machen damit aber einen wichtigen Schritt nach vorne und lassen Firmen wie Apple und Hulu bereits hinter sich.

Auch für deutsche Fans könnte der Deal bald interessant werden. Bis jetzt gibt es zwar bei dem erst kürzlich gestarteten deutschen Ableger von Amazon Prime Instant Video noch keine HBO-Inhalte, aber dies könnte sich mit einem internationalen Abkommen bald ändern.

News und Stories

Kommentare