Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Das Buch von Boba Fett
  4. News
  5. „Star Wars“-Star kritisiert seine eigene Serie – weil er zu viel reden muss

„Star Wars“-Star kritisiert seine eigene Serie – weil er zu viel reden muss

„Star Wars“-Star kritisiert seine eigene Serie – weil er zu viel reden muss
© Lucasfilm / Disney

„Star Wars“-Star Temuera Morrison ist für das „Das Buch von Boba Fett“ wieder in die alte Rolle geschlüpft. Nun mit mehr Dialog, was ihm nicht so ganz passt.

Poster Das Buch von Boba Fett

Streaming bei:

Während Din Djarin (Pedro Pascal) in „The Mandalorian“ (die meiste Zeit über) nicht bereit war, seinen Helm abzunehmen und auch sonst eher schweigsam unterwegs war, bekommen wir in „Das Buch von Boba Fett“, einen ganz anderen Kopfgeldjäger zu sehen. Denn Boba Fett (Temuera Morrison) scheut sich, ganz gegen die Tradition seines Volkes, nicht, seinen Helm abzunehmen und ist auch sonst sehr gesprächig.

„Das Buch von Boba Fett“ gibt es nur bei Disney+: Holt euch ein Abo und genießt die „Star Wars“-Serie

Ein großer Unterschied also zu den wenigen Textzeilen der Figur in „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“, die Boba Fett ein gewisses Maß an Mysterium verliehen hatten. Temuera Morrison scherzt nun in einem Interview mit NME sogar selbst, dass seine Figur zu viel redet und er sogar wollte, dass sein Co-Star Ming-Na Wen (Fennec Shand) seinen Text übernimmt:

„Ich war nicht sehr erfolgreich darin [,das Mysterium zu bewahren], ich habe gehofft, dass ich nicht so viele sagen müsste wie in den ersten beiden Folgen. Ich rede einfach zu viel. Tatsächlich habe ich am Anfang versucht meinen Text an Ming-Na Wen abzugeben. Ich meinte: ‚Entschuldigung, Regisseur. Ich habe das Gefühl, dass Ming-Na diesen Text sagen soll, denn ich möchte mysteriös bleiben. Ich möchte still bleiben.‘“

Bevor die Schauspielerin bemerkt hat, dass Morrison etwas Arbeit an sie umverteilen möchte, dachte sie, dass er ihre Figur einfach nur mehr in den Mittelpunkt rücken will, wie Wen in dem Gespräch lachend erzählt. Noch mehr Kurioses zu „Star Wars“ gibt es in unserem Video:

12 Fun Facts zu The Mandalorian

Temuera Morrison hat sogar „Star Wars“-Autor um weniger Text gebeten

Um eben diese Unnahbarkeit von Boba Fett zu bewahren, hat Morrison sowohl Showrunner Jon Favreau als auch Autor Noah Kloor angerufen, um seinen Text zu kürzen:

„Manchmal habe ich gesagt: ‚Ich denke, das ist zu viel, ich denke, das ist zu viel‘ […] Ich meinte: ‚Noah, diese Szene morgen. Ich rede zu viel! Dieser Boba redet nicht so viel. Schau, ich habe diese ganzen Absätze. Ich denke wir sollten das alles loswerden und Jon [Favreau] fliegt nach Atlanta, also erzähl es ihm nicht‘ […] Am nächsten Morgen bekomme ich einen Anruf aus Atlanta: ‚Jon möchte, dass du den ganzen Dialog einsprichst. Wir schneiden das später raus.‘ Er hatte also von überall ein Auge auf uns.“

Auch wenn der Schauspieler gerne weniger Text gehabt hätte, war ihm klar, dass seine Figur mehr reden muss. Schließlich musste „Das Buch von Boba Fett“ erklären, wie der Kopfgeldjäger nach den Ereignissen von „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ überlebt hat. Sollte „Das Buch von Boba Fett“ Staffel 2 kommen, könnte sich der Sprachanteil der Figur aber noch mal ändern. Neue Folgen gibt es immer mittwochs bei Disney+.

„The Mandalorian“ hat es geschafft, ein kleines eigenen „Star Wars“-Universum aufzubauen. Wie gut kennt ihr die Serie?

„The Mandalorian“-Quiz: Wie gut kennt ihr die Disney+-Original-Serie?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.