Das Boot - Die Serie Poster

„Das Boot“: So seht ihr die Sky-Serie im Stream

Sebastian Werner  

Seit Ende November läuft „Das Boot“ in Deutschland auf Sky 1. Wir sagen euch, wie ihr die erfolgreiche Serie im legalen Stream sehen könnt.

„Das Boot“ – Trailer

„Das Boot“ legal & günstig im Stream sehen

Die achtteilige Serie läuft seit dem 23. November 2018 immer freitags um 20.15 Uhr in Doppelfolgen auf Sky 1 HD. Den Sender empfangt ihr mit dem . Falls ihr keinen Langzeitvertrag mit Sky abschließen möchtet, gibt es eine einfache und günstige Alternative, um die Serie im Stream zu sehen: Sky Ticket Entertainment.

  • Sky Ticket Entertainment ist ein Streamingdienst von Sky, der vergleichbar ist mit Netflix oder Amazon Prime Video.
  • Die Buchung erfolgt online und ist völlig unkompliziert. Innerhalb weniger Minuten habt ihr euren Zugang gebucht und könnt alle Episoden von „Das Boot“ im Online-Stream schauen.
  • Unter diesem Link gelangt ihr direkt zur Buchung von .
  • Das aktuelle Abo kostet bis Ende Januar einmalig nur 4,99 €!
  • Ihr könnt eure Mitgliedschaft monatlich kündigen. Behaltet ihr den Zugang, zahlt ihr ab Februar 2019 den regulären Preis von 9,99 € im Monat.

Mit dem Entertainment Ticket habt ihr Zugriff auf sämtliche von Sky ausgestrahlte Serien, darunter Highlights wie „The Walking Dead“, „4 Blocks“, „Vikings“, „House of Cards“ und „The Good Doctor“. Außerdem empfangt ihr Sky 1 und neun weitere Sender wie Fox, Sky Atlantic und SYFY im Livestream.

Die Streaming-Anbieter im Vergleich

„Das Boot“: Handlung der Neuverfilmung

„Das Boot“ spielt 1942 in der französischen Hafenstadt La Rochelle, die bereits in der Originalserie ein wichtiger Schauplatz war. Hier bereitet sich die 40 Mann starke Besatzung der U-612 auf ihre erste Feindfahrt vor. Als unerfahrener Kaleun hat Neuling Klaus Hoffmann das Kommando auf dem U-Boot – zum Ärger des älteren 1. Wachoffiziers Karl Tennstedt. Gleichzeitig trifft Simone Strasser auf der Basis ein, um als Übersetzerin für Gestapo-Chef Hagen Forster zu arbeiten.

Simones Bruder Frank ist ebenfalls auf der Basis stationiert, muss aufgrund einer Havarie aber auf dem U-Boot bleiben und mit auf Feindfahrt gehen. Deshalb bittet er seine Schwester kurzfristig um einen Gefallen, mit dem sie unfreiwillig in das Wirken der französischen Résistance verstrickt wird. Wir hatten bereits im Vorfeld die ersten vier Folgen gesehen und klären in unserem weiterführenden Artikel die Frage: Lohnt sich die neue „Das Boot“-Serie?

„Das Boot“: Produktion & Besetzung

Gedreht wurde die 26,5-Millionen-Euro-Produktion von Sky Deutschland, Bavaria Fiction und Sonar Entertainment in 105 Tagen in München, La Rochelle, Prag und Malta. Für die Dreharbeiten wurde ein 45 Meter langes Set der U-Boot-Innenräume gebaut, das auf hydraulischen Stützen steht sowie eine 240 Tonnen schwere U-Boot-Replica für die Außenaufnahmen angefertigt. Für die Dreharbeiten waren insgesamt 79 Schauspieler und beinahe 1.000 Statisten im Einsatz. Regie führt der Österreicher Andreas Prochaska („Das finstere Tal“), die Chefautoren der Serie sind der Engländer Tony Saint („The Interceptor“) und der Deutsche Johannes W. Betz („Der Tunnel“).

In den Hauptrollen sind zu sehen:

Welche neue Serie solltest du im Dezember 2018 ansehen?

Hat dir "„Das Boot“: So seht ihr die Sky-Serie im Stream" von Sebastian Werner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare