„Dark“ erfordert nicht nur die volle Aufmerksamkeit des Publikums, sondern auch eine Menge Gehirnleistung. Mit der zweiten Staffel sind acht neue Folgen hinzugekommen, die teilweise Fragen der ersten Staffel geklärt und teilweise neue aufgeworfen haben. Der Cliffhanger bringt uns zudem in eine andere Welt. Es folgen Spoiler.

Winden. Was für ein verkommener Ort. Diese verworrenen und inzestuösen Familienverhältnisse, diese brutalen Verbrechen an Kindern und eine Polizei, die selbst hoffnungslos in die Ereignisse verstrickt und kaum zur Herstellung der Ordnung geeignet ist. Dazu noch Verantwortungslosigkeit im Atomkraftwerk und wildes Herumreisen in der Zeit vor und nach der Apokalypse.

Das alles zu verstehen und in einen Kontext zu setzen, kostet Kraft und Zeit, macht aber auch Spaß. In diesem Artikel findet ihr eine Zusammenstellung unserer Inhalte zur zweiten Staffel oder der Serie generell, sowie einen Episodenguide zur zweiten Staffel. Wer hier weiter liest wird unweigerlich auf Spoiler stoßen. Wer die zweite Staffel noch nicht geschaut hat, sollte zu unserer Zusammenfassung von Staffel Eins wechseln und anschließend loslegen. Jetzt kommen Spoiler!

Wer ist wer und mit wem verwandt? Stammbäume aus „Dark“ (Spoiler)

Mit der zweiten Staffel klären sich die Familienverhältnisse einiger Protagonisten und wir lernen sie in anderen Zeitstufen ihres Lebens kennen. Wir sind noch dabei, unsere bestehenden Inhalte anzupassen, daher ist diese Stammbaum-Grafik noch nicht auf dem neusten Stand, aber bald. Beachtet also: Noch nicht auf dem Bild zu sehen ist, dass Noah und Elisabeth die Eltern von Charlotte sind. Außerdem fehlt der alte Ulrich, der junge Noah, die ältere Elisabeth und vermutlich der ältere Bartosz, sowie Magnus und Franziska, die wir auch schon gealtert gesehen haben. Dann natürlich auch Adam, Jonas‘ altes Ich. Außerdem hat sich geklärt, dass Noah und Agnes Geschwister sind. Sehr rätselhaft immer noch Peter Doppler, von ihm gibt es keine Kinder- oder Altersversion. Neu dazu gekommen ist auch eine alternative Welt, aus der wir bisher nur Martha kennen.

Auch die Vorstellung der Charaktere in der Serie mit ihren verschiedenen Ichs in unterschiedlichen Zeiten ist gerade in der Überarbeitung.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
„Dark“: Alle Charaktere, ihre Besetzung und der Stammbaum erklärt

Zeitzyklen bei Dark – Eine Übersicht

War es bisher schon anstregend, wird es langsam unübersichtlich. Jetzt sind wir in Winden ein Jahr weitergegangen, daher sind die Schritte in der zweiten Staffel 1954, 1987 und 2020. Dazu kommt noch 2053 und 1921. Auch hier wird es bald eine angepasste Zeittafel geben.

„Dark“ Staffel 2 Erklärung: Was, wann, wo?

Wir haben wirre Debatten in der Redaktion geführt, Szenen wiederholt angeschaut, Hinweise gesucht und machen damit auch noch weiter. Die Ergebnisse unserer bisherigen Überlegungen findet ihr in dieser Bildergalerie. Weitere Fragen an die Zukunft der Serie und Prognosen für die dritte Staffel gibt es unter dem verlinkten Artikel.

Bilderstrecke starten(34 Bilder)
Nach Staffel 2 von „Dark“: 33 Fragen & Theorien für das Finale

„Dark“: Episodenguide zu Staffel 2

Einen Episodenguide für die erste Staffel haben wir schon für euch erstellt.

Titel der Folge (Staffel 2) Handlung Hinweise und Fragen
Anfänge und Enden Der junge Noah begeht eine schreckliche Tat. Die Polizei will den Vermisstenfällen mit einer Sonderkommission zu Leibe rücken und Jonas befindet sich im Jahr 2052 und versteht, dass weite Teile von Winden bei einer Katastrophe 2020 ausgelöscht wurden. Sehen wir den älteren Bartosz zu Beginn an der Höhle mit dem jungen Noah?
Dunkle Materie Jonas kann sich Aufzeichnungen von Claudia zu Nutze machen. Mikkel hadert mit seinem Leben in der falschen Zeit. Gretchen ist ein Zeitreisehund. Clausen und Charlotte ermitteln, befragen Regina und Clausen rätselt über Aleksander Tiedemann. Jonas bringt seine Mutter Hanna in die Vergangenheit zu Mikkel. Claudia spricht mit Claudia. Wir lernen den alten Ulrich kennen. Wer ist Silja aus der Zukunft?
Gespenster Ein Ausflug in die 1950er zu einer unkonventionellen Beziehung. Claudia bekommt Aufklärungsunterricht von Tronte und sucht 33 Jahre später Nähe zu Tochter Regina. Helge spricht nicht, aber Noah kann helfen. 33 Jahre später sucht Claudia ihn auf. Claudia und Agnes sprechen über Noah. H.G. Tannhaus bekommt Besuch von Claudia. Noah handelt Claudia hat Agnes einen Zeitungsartikel gegeben und diese nutzt das Wissen au und spielt ein falsches Spiel mit Noah und Claudia. Noah kann sich die fehlenden Notizbuch-Seiten aneignen und ist entsetzt über das Geschriebene. Er belügt Adam und sagt, sie hätte die Seiten nicht dabei gehabt.
Die Reisenden Jonas landet im Jahr 1921 und trifft dort auf Noah. Martha träumt von Sex. Es geht um Tiedemanns wahren Namen. Claudia recherchiert über ihr Leben. Katharina Nielsen kann nicht glauben, was ihr erzählt wird, aber ein Besuch im Sekretariat bringt die Wahrheit ans Licht. Silja stellt Elisabeth über das Gottesteilchen zur Rede. Noah spricht mit sich selbst, will aber nicht zu viel verraten. Jonas trifft auf Adam. Was ist mit Wöllers Auge? Warum bleiben alle in Winden?
Vom Suchen und Finden Adam erklärt Jonas seine Aufgabe. Jonas erklärt Charlotte Doppler die Zeitreisenden. Die Teenager kommen hinter das Koffergeheimnis. Bartosz ist in misslicher Lage. Mikkel und sein Vater sehen sich wieder. Noah und Charlotte sprechen miteinander. Magnus und Martha haben eine Begegnung mit Ulrich. Jonas lässt sich von Adam durch die Zeit schicken. Wieder Visionen von Sex zwischen Martha und Jonas. Wer ist Clausen, was will er wirklich? Ist Adam nun einer von den Guten oder nicht? Noah stellt sich gegen ihn.
Ein unendlicher Kreis Jonas will seinen Vater am Selbstmord hindern und versteht zu spät, dass er den falschen Weg gewählt hat. Party bei den Nielsens. Martha und Jonas vertiefen die Beziehung, Magnus und Franziska machen Adam Vorwürfe. Was ist wirklich Jonas‘ Mission?
Der weiße Teufel Hanna fällt einen Entschluss und macht sich auf in die 1950er Jahre. Für Ulrich keine gute Erfahrung. Clausen hat sich auf Tiedemann eingeschossen. Er hat einen sonderbaren Brief. Egon und Claudia reden über Zeitreise. Claudia geht einen entsetzlichen Schritt, Egon will die Höhle durchsuchen. Der Brief von Clausen verwendet ein Zitat von Freud, das auf den Fall Dora 1905 zurückgeht: „Als ich mir die Aufgabe stellte, das, was die Menschen verstecken (…) aus dem was sie sagen und zeigen, ans Licht zu bringen, hielt ich die Aufgabe für schwerer, als sie wirklich ist. Wer Augen hat zu sehen und Ohren zu hören, der überzeugt sich, daß die Sterblichen kein Geheimnis verbergen können. Wessen Lippen schweigen, der schwätzt mit den Fingerspitzen: aus allen Poren dringt ihm der Verrat“.
Enden und Anfänge Charlotte und Elisabeth sind ein Großvaterparadoxon. Noah spricht über Freiheit und die junge Version wird durch die Zeit geschickt. Die Apokalypse naht und es müssen viele gerettet werden. Ein Cliffhanger bringt uns in eine alternative Welt.

Dreharbeiten zur Fortsetzung sind schon gestartet

Einen Einblick in die alternative Welt zeigt uns vielleicht schon diese Bild vom aktuellen Set der dritten Staffel. Ist der hohe blonde Teenager Peter Doppler? Der fehlt uns noch im jugendlichen Alter.

„Dark“ ist übrigens KEINE Kopie von „Stranger Things“

Häufig wurde in den Kritiken zur ersten Staffel bemängelt, dass es sich bei „Dark“ um eine deutsche Kopie von „Stranger Things“ handelt, mit der Netflix an den Hype um die US-amerikanische Serie anschließen wolle. Die Fakten sprechen allerdings für den unwahrscheinlichen Fall, dass unabhängig voneinander zwei ähnliche Konzepte entstanden sind, die beide die Unterstützung von Netflix gefunden haben: „Stranger Things“ erschien am 15. Juli 2016 auf Netflix in den USA, die Dreharbeiten hatten im November 2015 begonnen. Die Dreharbeiten zu „Dark“ begannen im Oktober 2016. Das liegt zwar nach dem Erscheinen von „Stranger Things“, reicht aber nicht, um ein Drehbuch zu schreiben und eine Produktion auf die Beine zu stellen. Natürlich darf man die Serien miteinander vergleichen, aber die Behauptung, „Dark“ sei nur ein Abklatsch der US-amerikanischen Produktion, wird der Serie – trotz der oberflächlichen Ähnlichkeiten – überhaupt nicht gerecht. In den Raum zu stellen, Baran bo Odar und Jantje Friese hätten sich, auf den Erfolg schielend, an der Vorlage orientiert, schmälert grundlos die Originalität dieser wirklich gelungenen deutschen Mystery-Serie. 

„Dark“-Quiz: Habt ihr in der Netflix-Serie genau aufgepasst?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare