Als Oberschurke meldet sich der „Night Moves“-Star zum Shoot Out gegen Denzel Washington.

Peter Sarsgaard nimmt die "Glorreichen Sieben" aufs Korn. Bild: Kurt Krieger

Mit Peter Sarsgaard hat Regisseur Antoine Fuqua einen prima Schauspieler in den Wilden Westen gelockt: Der Star aus „Night Moves“ wird die Schurkenrolle übernehmen und den Räuberbaron Bogue spielen.

Allerdings muss ihm Fuqua einen neuen Handlanger besorgen. Für den muskelpackten Mistkerl hatte er eigentlich Jason Momoa („Justice League„-Aquaman, „Game of Thrones„) angeworben. Doch Momoa stieg parallel zu den Verhandlungen mit Sarsgaard wieder aus.

Immerhin hat der Regisseur seine sieben Helden bereits beisammen: Für die gute Sache reiten seine „Training Day“-Stars Denzel Washington und Ethan Hawke, außerdem Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“), Wagner Moura („Elite Squad„), Vincent D’Onofrio (TV-Serie „Daredevil„), Lee Byung-Hun („G.I. Joe – Die Abrechnung„) und Matt Bomer („Magic Mike 2“). Als Blickfang ist Haley Bennett an Bord.

Remake vom Remake

"Daredevil" Staffel 3: Erste Bilder, alle Trailer & Teaser

Das Projekt ist im Grunde das Remake eines Remakes, denn John Sturges Hired Guns-Abenteuer „Die glorreichen Sieben“ von 1960 basiert auf dem Hired Swords-Abenteuer „Die sieben Samurai“ (1954) von Akira Kurosawa. In der Western-Version stellen sich Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, James Coburn, Robert Vaughn, Brad Dexter und Horst Buchholz einer Bande Outlaws entgegen, die alljährlich zur Erntezeit ein mexikanisches Dorf ausplündern.

Peter Sarsgaard nächster großer Film in unseren Kinos ist der Thriller „Black Mass“, hier wird er an der Seite von Benedict Cumberbatch und Johnny Depp zu sehen sein. Kinostart dafür ist der 18. September.

Zu den Kommentaren

Kommentare