Jason Momoa kämpft gegen die "Glorreichen Sieben"

Ehemalige BEM-Accounts |

Daredevil Poster

Der „Game of Thrones„-Krieger wird gegen Denzel Washington die Colts rauchen lassen.

Jason Momoa legt sich mit den "Glorreichen Sieben" an. Bild: Fox

Für seinen nächsten Film benötigt Regisseur Antoine Fuque viele Mitspieler. Nicht nur „Die Glorreichen Sieben“ Westernhelden müssen her, sondern auch eine kleine Armee schießwütiger Schurken.

Das Ensemble zeigt mittlerweile deutliche Konturen, zumal es jetzt laut ‚Hollywood Reporter‘ auch den Schurken gibt - und was für einen: Jason Momoa ist genau der richtige, um sieben Weltstars einen ordentlichen Showdown zu bieten:

Momoa zog bereits als „Conan“ in die Schlacht, gab in „Game of Thrones“ den glutäugigen Reiterfürst Khal Drago und wird die „Justice League“ um Batman und Superman als nassforscher Aquaman bereichern.

Chris Pratt als „Guardian of the Prairie“

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
"Daredevil" Staffel 3: Erste Bilder, alle Trailer & Teaser

Außerdem hob Antoine Fuqua noch Lee Byung-Hun („G.I. Joe - Die Abrechnung„) in den Sattel, der demnächst auch in „Terminator: Genisys“ zu sehen sein wird.

Zuvor hatte der Regisseur bereits seine „Training Day“-Stars Denzel Washington und Ethan Hawke verpflichtet, außerdem Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“), Wagner Moura („Elite Squad„), Vincent D’Onofrio (TV-Serie „Daredevil„) und als Blickfang Haley Bennett.

Das Projekt ist übrigens das Remake eines Remakes, denn John Sturges Hired Guns-Abenteuer „Die glorreichen Sieben“ von 1960 basiert auf dem Hired Swords-Abenteuer „Die sieben Samurai“ (1954) von Akira Kurosawa. In der Western-Version stellen sich Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, James Coburn, Robert Vaughn, Brad Dexter und Horst Buchholz einer Bande Outlaws entgegen, die alljährlich zur Erntezeit ein mexikanisches Dorf ausplündern.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Daredevil
  5. Jason Momoa kämpft gegen die "Glorreichen Sieben"