Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Dahmer - Monster: The Jeffrey Dahmer Story
  4. News
  5. Aus den eigenen Reihen: Netflix-Mitarbeitern erhebt schwere Vorwürfe gegen „Dahmer“-Serie

Aus den eigenen Reihen: Netflix-Mitarbeitern erhebt schwere Vorwürfe gegen „Dahmer“-Serie

Aus den eigenen Reihen: Netflix-Mitarbeitern erhebt schwere Vorwürfe gegen „Dahmer“-Serie
© Netflix

JETZT ANSEHEN

„Dahmer – Monster“ steht seit dem Release in der Kritik. Nun wendet sich sogar eine Serienschaffende gegen die Netflix-Produktion.

Dahmer - Monster: The Jeffrey Dahmer Story

Poster Dahmer - Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer Staffel 1

Streaming bei:

Die limitierte True-Crime-Serie „Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer“ befindet sich seit dem Start am 21. September 2022 auf Platz eins der Netflix-Seriencharts. Allerdings konfrontierte der Angehörige eines Opfers den Streamingdienst erst kürzlich mit schweren Vorwürfen und nun hagelt es erneut Kritik – dieses Mal sogar aus den Reihen der Serienschaffenden.

Denn wie Los Angeles Times berichtet, hat sich eine Mitarbeiterin von „Dahmer – Monster“ gegen die Produktion ausgesprochen. Dabei handelt es sich um die Produktionsassistentin Kim Alsup, die laut eigener Aussage während der Dreharbeiten schrecklich behandelt wurde und es aus diesem Grund vermeidet, die Serie zu schauen. Im Gespräch mit der Tageszeitung verriet sie:

„Ich habe einfach das Gefühl, dass es zu viele Erinnerungen an die Arbeit daran wachruft. Ich möchte nicht diese Art von Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) haben. Der Trailer selbst hat bei mir eine PTBS ausgelöst, weshalb ich schließlich diesen Tweet geschrieben habe, von dem ich nicht dachte, dass ihn jemand lesen würde.“

Anschließend führte Kim Alsup aus, wie nervenaufreibend die Arbeit gewesen ist und dass kein Mental-Health-Koordinator oder -Koordinatorin am Set verfügbar war. Die Produktionsassistentin erklärte:

„Es war eine der schlimmsten Serien, an denen ich gearbeitet habe. Ich wurde immer mit dem Namen einer anderen Person angesprochen, der einzigen anderen Schwarzen, die nicht wie ich aussah und ich lernte die Namen von 300 Statisten.“

Neben „Dahmer – Monster“ sind dieses Jahr zahlreiche weitere Serien bei Netflix erschienen. Welche Highlights 2022 bislang zu bieten hatte und noch zu bieten hat, erfahrt ihr in unserem Video:

Die Kritik von den Angehörigen der Opfer

Zuvor sorgte Eric Thulhu für Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit „Dahmer – Monster“, da er via Twitter mitteilte, wie wütend er und seine Familie über die Produktion sind. Eric Thulhu ist der Cousin von Rita Isbell, die Schwester des ermordeten Errol Lindsey, die in der Netflix-Serie von DaShawn Barnes dargestellt wird. Seine Familie und er sind erzürnt über die Serie, da sie die schrecklichen Ereignisse wieder in Erinnerung ruft und das Trauma wiederbelebt. Eric Thulhu warf dabei die Frage auf, wie viele Filme, Serien und Dokumentationen über perfide Kriminelle wir noch brauchen.

Wirft man einen Blick auf das Angebot von Netflix, scheint diese Kritik berechtigt. Neben Jeffrey Dahmer findet ihr bei dem Streamingdienst Produktionen zu John Wayne Gacy, Ted Bundy, Dennis Nilsen und weiteren Serienmördern. Mit „Jeffrey Dahmer: Selbstporträt eines Serienmörders“ erschien am 7. Oktober 2022 zudem die nächste Produktion dieser Art.

Wenn ihr euch selbst ein Bild von „Dahmer – Monster“ machen möchtet, findet ihr alle zehn Folgen ab sofort bei Netflix. Solltet ihr noch kein Abo haben, empfehlen wir euch das Sky-Netflix-Kombi-Paket von Sky Q, mit dem ihr in den Genuss von zahlreichen Film- und Serien-Highlights kommt.

Wie gut kennt ihr euch in den Gefilden von Netflix aus? Testet es jetzt in unserem Quiz: 

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.