Cracker (16 Folgen)

  1. Ø 0
   1998
Cracker (16 Folgen) Poster

Handlung und Hintergrund

Cracker (16 Folgen): US-Abklatsch der britischen Kultserie.

Gerry „Fitz“ Fitzgerald ist ein mehr oder weniger erfolgreicher Psychologe mit einer eigenen kleinen Praxis. Nebenbei hält er Vorlesungen an der Uni und gibt Ratschläge im örtlichen Radio. Zu Hochform läuft Fitz aber immer dann auf, wenn er auf recht unorthodoxen Wegen der Polizei bei der Lösung von diversen Verbrechen hilft. Seine beruflichen Erfolge stehen allerdings in keinem Verhältnis zu seinem problematischen Privatleben. Allen voran macht seine Frau Judith ihm das Leben schwer.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mehr als mäßiges Remake der britischen Serie „Für alle Fälle Fitz“, in der Robbie Coltrane als Problem beladener Psychologe brillierte. Als amerikanischer Fitz ist Robert Pastorelli zu sehen, der dem britischen Vorbild nie auch nur ansatzweise gerecht wurde. Fitz‘ Sohn Michael wurde von Josh Hartnett dargestellt, der hier seine erste Rolle spielte und froh darüber sein dürfte, dass die Serie nicht über eine Staffel hinaus kam.

Kommentare