Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Cobra Kai
  4. News
  5. „Cobra Kai“: Fan-Theorie könnte entscheidenden Hinweis auf Tory-Rätsel geben

„Cobra Kai“: Fan-Theorie könnte entscheidenden Hinweis auf Tory-Rätsel geben

Author: Nino BozzellaNino Bozzella |

© Netflix

Wer ist Torys Mutter? Diese Frage stellen sich einige „Cobra Kai“-Fans und womöglich könnte es sich dabei um eine altbekannte Figur aus den „Karate Kid“-Filmen handeln.

Cobra Kai“ hat das „Karate Kid“-Franchise erfolgreich wiederbelebt und zahlreiche Stars aus den Filmen zurückgeholt. Neben William Zabka (Johnny) und Ralph Macchio (Daniel) durften noch etliche weitere Darsteller*innen wieder in ihre alten Rollen hineinschlüpfen. Für Staffel 4 von „Cobra Kai“ kehrt daher höchstwahrscheinlich auch der Antagonist Terry Silver (Thomas Ian Griffith) zurück, den einige treue Fans noch aus „Karate Kid III“ kennen müssten. Doch neben Silver könnte ein weiterer Charakter sein Comeback in der Netflix-Serie feiern.

Netflix gibt es inklusive bei Sky Q – zusammen mit etlichen weiteren Filmen und Serien

Wie Screen Rant berichtet, sind sich diverse Fans einig, dass in der vierten Staffel Julie Pierce auftauchen wird. Die Figur wurde von der zweifachen Oscargewinnerin Hilary Swank verkörpert und war die Protagonistin in „Karate Kid IV: Die nächste Generation“. Im letzten Film der „Karate Kid“-Reihe wurde Julie Pierce von keinem Geringeren als Meister Miyagi (Pat Morita) trainiert. Doch welche Rolle könnte die Karatekämpferin in „Cobra Kai“ haben?

Eine beliebte Fan-Theorie besagt, dass Julie Pierce die Mutter von Tory (Peyton List) ist, die dem Cobra-Kai-Klan angehört. Zwar heißt Tory mit Nachnamen Nichols, doch das lässt sich ziemlich leicht erklären, wenn Julie geheiratet hat. Da wir Torys Mutter noch nicht zu Gesicht bekamen, könnte die Theorie tatsächlich Sinn ergeben, denn Tory war bereits in der Karate-Kampfkunst sehr geübt und demonstrierte diverse Fähigkeiten gegen ihre Gegner. Gutmöglich, dass sie einiges von ihrer Mutter gelernt hat und Julie ihre Tochter in Karate unterrichtete, genau wie es beispielsweise Daniel mit seiner Tochter Sam tat.

Was uns sonst noch in Staffel 4 von „Cobra Kai“ erwarten könnte, erfahrt ihr hier:

Deshalb könnte Torys Mutter Julie Pierce sein

Natürlich bleibt es spannend zu sehen, was sich die Macher letztendlich überlegt haben und ob Julie Pierce wirklich zurückkehrt. Dass Pierce die Mutter von Tory ist, wäre allerdings durchaus eine bitter Überraschung. Während der dritten Staffel von „Cobra Kai“ erfuhren die Zuschauer*innen, dass Torys Mutter krank ist. Dieser Umstand und die Wohnsituation von Torys Familie würden bereits verraten, dass Julie bislang kein Happy End vergönnt war. In einer Folge konnte man sogar das Elternteil von Tory hören, doch gezeigt wurde sie nicht. Damit könnten die Macher die Figur bewusst versteckt haben, um Hilary Swanks Rückkehr vorzubereiten.

Ein weiteres Indiz für die Mutter-Tochter-Beziehung wären die Wutanfälle, die sowohl Tory in „Cobra Kai“ als auch Julie Pierce in „Karate Kid IV: Die nächste Generation“ zeigten. Damals hatte Julie mit dem Tod ihrer Eltern zu kämpfen und trug eine Menge Wut in sich. Selbst Meister Miyagi erreichte die Teenagerin erst nach einigen Anlaufschwierigkeiten.

Eventuell deuten uns die „Cobra Kai“-Macher hier bereits die Beziehung der beiden Figuren an , aber natürlich ist offiziell noch nichts bestätigt. Spätestens mit der Veröffentlichung der vierten Staffel von „Cobra Kai“ werden wir hoffentlich erfahren, was hinter der Theorie steckt und ob sie sich letztendlich bewahrheiten wird. Die neue Staffel wird vermutlich Anfang 2022 auf Netflix zur Verfügung stehen.

Wie gut kennt ihr euch mit weiteren Netflix-Charakteren aus? Testet es hier in unserem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories