Gerade erst ein paar Wochen sind ins Land gezogen, als Breaking Bad-Star Bryan Cranston in der "Howard-Stern-Show" ankündigte, dass er die Hauptrolle im Drama Wakefield übernehmen würde. Aktuell gesellt sich nun Jennifer Garner (Die Coopers - Schlimmer geht immer) zum Cast des Films. Sie wird Cranstons Filmgattin spielen.

Das Skript zu Wakefield stammt von Robin Swicord, das auf einer Kurzgeschichte von E.L. Doctorow basiert, die ihrerseits eine Wiederauflage der Original-Erzählung des Schriftstellers Nathaniel Hawthorne (1804 - 1864) ist. Swicord wird den Film auch in Szene setzen. Cranston wird darin einen verheirateten Anwalt spielen, inmitten eines Nervenzusammenbruchs, nachdem ihm seine Frau offenbart, dass sie eine Affäre hat. Als er dann noch einen Waschbär hört, der sich auf dem Dachboden eingenistet hat, entscheidet er, sich in dem überfüllten Haus ordentlich gehen zu lassen.

Wakefield wird nach Der Jane Austen Club und Der seltsame Fall des Benjamin Button Swicords dritter Film. Zuvor schrieb sie eine ganze Reihe von Drehbüchern, wie für die Die Geisha oder für Zauberhafte Schwestern. Jennifer Garner stößt zu den Dreharbeiten von Wakefield, die in Los Angeles bereits angelaufen sind, unmittelbar vom Set von Barry Sonnenfelds Nine Lives (feiert nächstes Jahr Premiere). Bryan Cranston kehrt bereits am 10. März 2016 mit dem Biopic Trumbo in die deutschen Kinos zurück.

(Bild: Kurt Krieger)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare