Alle Bilder und Videos zu Battlestar Galactica

Filmhandlung und Hintergrund

Die ursprüngliche Serie aus den 70er Jahren wurde als Versuch, die durch „Star Wars“ neu beflügelte Popularität opulenter Space Operas ins Fernsehen zu übertragen, zum Mix aus epischem Weltraum-Drama und Scifi-Trash. Das Remake, nach diesem dreistündigen Zweiteiler erfolgreich genug, um inzwischen abermals in Serie zu gehen, erneuert die Story durch realistisch-dokumentarischen Kriegsfilm-Look samt Wackelkamera und...

Irgendwann und irgendwo in den Tiefen des Alls: Jahrzehnte nachdem sie den Aufstand gewagt hatten und nach einem Waffenstillstand verschwanden, schickt das Robotervolk der Zylonen ihr neuestes, perfekt humanoides Modell, um mit Hilfe des Kybernetikers Baltar die zwölf Planetenkolonien der Menschheit zu vernichten. Nach der Katastrophe versammeln sich deren letzte Überlebende in einer Flotte um Commander Adamas eigentlich schon museumsreifen Weltraum-Flugzeugträger Galactica und fliehen in eine ungewisse Zukunft.

Nach der Vernichtung der zwölf Planetenkolonien der Menschheit durch das Robotervolk der Zylonen versammeln sich deren letzte Überlebende und fliehen in eine ungewisse Zukunft. TV-Remake in realistisch-dokumentarischen Kriegsfilm-Look – spannende Unterhaltung für SF-Fans.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Battlestar Galactica - Pilotfilm Poster

Battlestar Galactica - Pilotfilm

Bei Amazon
Kampfstern Galactica (2003) Poster

Kampfstern Galactica (2003)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Die ursprüngliche Serie aus den 70er Jahren wurde als Versuch, die durch „Star Wars“ neu beflügelte Popularität opulenter Space Operas ins Fernsehen zu übertragen, zum Mix aus epischem Weltraum-Drama und Scifi-Trash. Das Remake, nach diesem dreistündigen Zweiteiler erfolgreich genug, um inzwischen abermals in Serie zu gehen, erneuert die Story durch realistisch-dokumentarischen Kriegsfilm-Look samt Wackelkamera und unfreiwilligen Helden mit menschlichen Fehlern recht überzeugend. Spannende Unterhaltung für SF-Fans.

    News und Stories

    Kommentare