Batman in Suicide Squad - Jared Leto spielt den Joker

Kino.de Redaktion |

Spannende Neuigkeiten für die DC-Fans: Der 2016 kommenden Superschurken-Streifen Suicide Squad könnte die Grundlage eines neuerlichen Batman-Reboots bilden. Gerüchten zufolge ist ein Kurzauftritt des dunklen Ritters vorgesehen. Der spätere Solofilm - so wird gemutmaßt - soll auf Frank Millers Graphic Novel "The Dark Knight Returns" aus dem Jahre 1986 basieren. In diesem muss sich Batman erneut mit dem Joker auseinandersetzen.

Wie schon in Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice, der gleichfalls 2016 ins Haus steht, wird es auch in Suicide Squad und der möglichen Batman-Neuauflage Ben Affleck sein, der in das Fledermauskostüm schlüpft. Zählt man noch die beiden Justice League-Filme hinzu, die für 2017 und 2018 angekündigt sind, kommen somit bereits fünf mögliche Auftritte als Gothams Wächter für Affleck zusammen.

Suicide Squad: Viele Hollywoodstars in der Schurken-Combo

Die illustre Superschurken-Truppe bringt nicht nur die Top-Garde der Erzfeinde von Superman und Batman zusammen, auch die Besetzung kann sich sehen lassen: Der Cast vereint Hollywoodstars wie Will Smith, Jake Gyllenhaal, Jai Courtney, Jesse Eisenberg und Jared Leto, dem das Erbe der Rolle des Jokers auf der großen Leinwand zugefallen ist.

Sollte es zu einem weiteren filmischen Klingenkreuzen zwischen Batman und dem Joker kommen, wäre dies das insgesamt vierte. Das erste gab es bereits 1966 in Batman hält die Welt in Atem (damals war Cesar Romero als Joker zu sehen), es folgte Tim Burtons Batman aus dem Jahre 1989 (indem Jack Nicholson sich die Ehre als Joker gab) und natürlich unvergessen, der viel zu früh aus dem Leben geschiedene Heath Ledger, mit seiner brillanten Interpretation des durchgeknallten Bösewichts in Christopher Nolans The Dark Knight von 2008.

Gerade diese herausragende schauspielerische Leistung setzt die Messlatte für Jared Leto, der in Heath Ledgers Fußstapfen treten muss, allerdings ordentlich hoch. Ob er den sicher nicht geringen Erwartungen auch gerecht werden wird, zeigt sich im Sommer 2016 in Suicide Squad; schon paar Monate vorher, am 26. März 2016, gelangt Batman v Superman: Dawn of Justice in die deutschen Kinos.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Michael Keaton geht auf die Jagd : "Birdman"-Star produziert und übernimmt Hauptrolle in "Imagine Agents"

    Michael Keatons herausragende Performance in Alejandro González Iñárritus Birdman beförderte den ehemaligen Hollywood-Superstar zurück in die erste Reihe der Darsteller der Traumfabrik und bescherte ihm auch gleich eine Oscar-Nominierung. Kein anderer als Keaton mit seiner Batman-Vergangenheit hätte diese Rolle derart meisterlich ausfüllen können. Die Figur des abgehalfterten Schauspielers Riggan Thomson war ihm...

    Kino.de Redaktion  
  • Wird Matthew McConaughey Superheld?

    Die Adaptionen der Comicbuch-Heroen zählen seit nunmehr 15 Jahren zu den lukrativsten wie populärsten Filmprojekten Hollywoods. Längst ist es keine Schande mehr, für die Top-Stars der Traumfabrik, Rollen darin zu bekleiden. Im Gegenteil: Schauspieler wie Christian Bale, Hugh Jackman und Robert Downey Jr. haben mit ihren Interpretationen von Figuren wie Bruce Wayne/Batman, Tony Stark/Iron Man und Logan/Wolverine Marken...

    Kino.de Redaktion  
  • Batman in Suicide Squad - Jared Leto spielt den Joker

    Spannende Neuigkeiten für die DC-Fans: Der 2016 kommenden Superschurken-Streifen Suicide Squad könnte die Grundlage eines neuerlichen Batman-Reboots bilden. Gerüchten zufolge ist ein Kurzauftritt des dunklen Ritters vorgesehen. Der spätere Solofilm - so wird gemutmaßt - soll auf Frank Millers Graphic Novel "The Dark Knight Returns" aus dem Jahre 1986 basieren. In diesem muss sich Batman erneut mit dem Joker auseinandersetzen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Batman
  5. Batman in Suicide Squad - Jared Leto spielt den Joker