1. Kino.de
  2. Serien
  3. Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab

Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Serie über einen Jungen, der offenbar einen Doppelgänger hat und in mysteriöse Machenschaften hineingezogen wird.

Bas-Boris Bode soll in Amsterdam mit seiner Mannschaft an einem Eishockeyturnier teilnehmen. Vor Jahren wurde er hier Zeuge, wie ein Junge in einer Gracht ertrunken ist. Fassungslos steht er plötzlich vor dem gleichaltrigen Jaap, der Bas-Boris zum Verwechseln ähnlich sieht. Außerdem entdeckt er immer Dinge, die ihn an seine Kindheit erinnern. Als dann auch noch ein altes Gemälde auftaucht, das eindeutig ihn zeigt, aber den ertrunkenen Enkel des Millionärs Frans van Gulden darstellen soll, kommen Bas-Boris Zweifel an seiner Herkunft.

Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab im Stream

Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab ist leider derzeit nicht bei den größten Streaming-Anbietern in Deutschland verfügbar. Das Programm der Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video oder Sky Ticket wird mehrmals monatlich aktualisiert. Auf Kino.de findest Du weitere Infos und Hintergründe zu Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab, Folge 01-06 (2 DVDs) Poster

Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab, Folge 01-06 (2 DVDs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du die Serie?

Kritikerrezensionen

  • Bas-Boris Bode - Der Junge, den es zweimal gab: TV-Serie über einen Jungen, der offenbar einen Doppelgänger hat und in mysteriöse Machenschaften hineingezogen wird.

    Sechsteilige TV-Serie aus der Feder von Justus Pfaue und Harry Baer. Die Umsetzung des gleichnamigen Romans von Pfaue ist für eine ZDF-Jugendserie sehr spannend und mit viel Atmosphäre realisiert worden. Ursprünglich war eine Ausstrahlung als Weihnachtsserie angedacht, aber dieser Plan wurde fallen gelassen, weil die Thematik und Darstellung die jüngeren Zuschauer überfordert hätte. Die Serie wurde in sechs Teilen á 45 Minuten ausgestrahlt. Für eine Wiederholung wurden daraus 12 Episoden á 23 Minuten gemacht.

Kommentare