1. Kino.de
  2. Serien
  3. Babylon Berlin
  4. News
  5. „Babylon Berlin“ Staffel 4 im Grunde sicher: So geht es weiter

„Babylon Berlin“ Staffel 4 im Grunde sicher: So geht es weiter

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

© ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland

Ab sofort läuft die dritte Staffel der deutschen Erfolgsserie „Babylon Berlin“ im Pay-TV auf Sky. Die Gespräche zur vierten Staffel haben bereits früh begonnen.

Babylon Berlin“ wurde zwar noch nicht offiziell um eine vierte Staffel verlängert, im Grunde dürfte sie aber schon unterwegs sein. Serienmacher Achim von Borries bestätigte bereits 2017, dass er an der Geschichte der dritten und vierten Staffel tüftelt. Staffel 3 ging dann schließlich in Produktion und wenn die Zuschauerzahlen stimmen, dann wird auch Staffel 4 realisiert.

Zuerst muss sich die dritte Staffel erstmal beim Publikum durchsetzten. Vom 24. Januar bis zum 28. Februar 2020 kommen immer freitags zwölf neue Episoden auf Sky, die ihr aktuell mit dem Streaming-Dienst  für 4,99 Euro anschauen könnt. .

Wir behalten die Einschaltquoten im Auge und setzten euch über etwaige Neuigkeiten in Kenntnis. Unserer Einschätzung nach wird „Babylon Berlin“ bestimmt Erfolg haben.

„Babylon Berlin“ Staffel 4: Wie und wann geht es weiter?

Da wir das Ende von Staffel 3 noch nicht kennen, können wir euch derzeit noch nichts Konkretes verraten. Wir wissen allerdings, dass die vierte Staffel sich an dem dritten Buch „“ von Volker Kutschers Krimi-Zyklus orientiert. Wer sich selbst spoilern will, muss nur die Zusammenfassung des Romans durchlesen.

So viel können wir euch aber schon verraten: Die Handlung spielt 1931, als die Weltwirtschaftskrise sich gerade so richtig verschärft. Die Kämpfe zwischen den Parteien nehmen zu und werden immer gewalttätiger. Gereon Rath bekommt in dem Chaos den Auftrag, den US-Gangster Abraham „Abe“ Goldstein zu beschatten.

Folgende Hauptdarsteller sind in Staffel 3 dabei und werden voraussichtlich auch für die vierte Staffel zurückkehren.

Außerdem dabei seit Staffel 1 Lars Eidinger, Fritzi Haberlandt, Jördis Triebel und Hannah Herzsprung.

„Babylon Berlin“ wurde mit einem Budget von 40 Millionen Euro zur teuersten deutschen Serie jemals. Im Umkehrschluss erfordert die Produktion des Mammutprojekts nicht nur viel Geld, sondern auch besonders viel Zeit. Zwischen der zweiten und dritten Staffel lagen zuletzt fast drei Jahre. Wundert euch also nicht, wenn die vierte Staffel im günstigsten Fall erst für 2022 angekündigt wird.

Sucht ihr nach weiteren guten Serien aus Deutschland? Hier findet ihr ein paar Tipps von uns:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Die 15 besten Serien aus Deutschland - Netflix kann sich warm anziehen

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare