Filmhandlung und Hintergrund

Junggeselle Ben wird von einem Tag auf den anderen zum "Baby Daddy".

Barkeeper Ben lebt in New York, ist Anfang 20, ledig und hat keine Kinder – glaubt er jedenfalls. Bis er eines Tages ein Baby vor seiner Tür findet. Die kleine große Überraschung stammt von einer Ex-Affäre, die behauptet, das Mädchen sei von Ben. Ben entscheidet sich, die kleine Emma zu behalten, was sein bisheriges Junggesellenleben ganz schön auf den Kopf stellt. Mit Hilfe seines Eishockeyspieler-Bruders Danny, seinem Kumpel Tucker, seiner besten Freundin Riley und seiner Mutter Bonnie nimmt Ben die neuen Herausforderungen an.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray

Baby Daddy - Die komplette erste Staffel Poster

Baby Daddy - Die komplette erste Staffel

Bei Amazon
Baby Daddy - Die komplette erste Staffel (2 Discs) Poster

Baby Daddy - Die komplette erste Staffel (2 Discs)

Bei Amazon
Baby Daddy - Die komplette zweite Staffel Poster

Baby Daddy - Die komplette zweite Staffel

Bei Amazon
Baby Daddy - Die komplette zweite Staffel (3 Discs) Poster

Baby Daddy - Die komplette zweite Staffel (3 Discs)

Bei Amazon

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,9
(8)
5
 
3 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
4 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Baby Daddy: Junggeselle Ben wird von einem Tag auf den anderen zum "Baby Daddy".

    Drei Männer und ein Baby: Spätestens seit Coline Serreaus Kino-Komödie aus dem Jahr 1985 weiß man, dass diese Konstellation für einige Lacher gut ist. Doch dieser Film hat immerhin fast 30 Jahre auf dem Buckel und die Idee für eine Sitcom aus dem Jahr 2012 sollte innovativer sein. „Baby Daddy“ ist lediglich ein müder Aufguss des alten Themas mit hölzernen Gags und reichlich überholten Geschlechterrollen. Gar nicht lustig.

Kommentare