Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Alle hassen Chris
  4. News
  5. Alle hassen Chris im Stream: Könnt ihr die Comedy-Serie legal online gucken?

Alle hassen Chris im Stream: Könnt ihr die Comedy-Serie legal online gucken?

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

Alle hassen Chris Poster
© The CW

Alle Folgen der Comedy-Serie „Alle hassen Chris“ könnt ihr online finden, allerdings nur auf Seiten, die sich in der legalen Grauzone des Internets bewegen. Wir haben nachgeforscht, ob es auch eindeutig legale Stream-Adressen für die Serie gibt und einige Infos rund um die Serie zusammengetragen.

Alle hassen Chris“ basiert auf den realen Kindheitserlebnissen des US-amerikanischen Schauspielers und Komikers Chris Rock. In den von ihm besuchten Schulen, war er einer von wenigen Afro-Amerikanern unter diversen Weißen, die ihn oftmals rassistisch ausgrenzten und verprügelten. Die Serie (im Original: „Everybody Hates Chris) wurde 2005 gestartet und im Jahre 2009 abgesetzt, eine fünfte Staffel ist also nahezu ausgeschlossen. Ihr seht die erschienenen vier Staffeln bei Portalen wie Movie4k, Kino.to oder Serienstream. Diese Portale befinden sich allerdings in der legalen Grauzone, das Angebot ist nicht lizenziert und daher illegal. Über die rechtlichen Konstrukte, die hinter dem Streamen solcher Inhalte stehen und was sie für euch bedeuten, informieren wir euch in diesem Artikel am Beispiel Kinox.to. Aber gibt es legale Quellen, wo ihr euch den Stream von „Alle hassen Chris“ ansehen könnt? Tatsächlich sieht die Lage aktuell eher dürftig bis misslich aus. Keiner der bekannten Streaming-Anbieter das die Comedy im Programm, geschweige denn in einer Flatrate. Wer also mit zwielichtigen Portalen nicht gemeinsame Sache machen will, hat tatsächlich Schwierigkeiten, jenseits dieser Plätze einen Stream zu finden. Auch auf YouTube sieht es eng aus. Zwar sind einzelne Folgen aus allen Staffeln zu finden, aber sobald sich etwas vollständiges anbahnt, macht einem das Urheberrecht einen Strich durch die Rechnung.

Alle hassen Chris: Auch die legalen Online-Anbieter! Das sind die Alternativen

Leider sind auch die Silberlinge keine Lösung, zumindest nicht, wenn ihr die synchronisierte Fassung sehen wollt. In Deutschland haben es viele US-amerikanische Comedy-Serien wahrhaftig nicht leicht. Wenn sie hierzulande überhaupt ins TV kommen, landen sie meistens im Pro7-Vormittagsprogramm. „Scrubs“, „Malcolm mittendrin“ und eben auch „Alle hassen Chris“. Ihr könnt also DVDs der Comedy-Serie kaufen, aber nicht mit einer deutschen Synchronfassung. Am günstigsten ist die Fan-Box mit allen 88 Folgen aus vier Staffeln, die mit Ländercode funktioniert, den ihr ganz leicht an eurem DVD-Player einstellen könnt. Davon abgesehen würden wir - nach dem Studium der desaströsen Lage - dazu raten, die nächsten TV-Wiederholungen abzuwarten und diese dann aufzunehmen. Betrachtet man die Situation, ist man mit allen Staffeln in deutsch auf DVD oder Festplatte ganz weit vorne. Letztes Jahr wurden auf Puls 8 alle Folgen wiederholt, für 2017 konnten wir noch nicht fündig werden, halten aber weiter danach Ausschau. Wer keinen Festplatten-Recorder hat, kann sich mit dem Computer behelfen: Mit einem Programm wie SaveTV könnt ihr Fernsehprogramme aufnehmen, streamen oder auch downloaden und somit eure eigenen Videos erstellen.

Wir können euch also derzeit keine wirklich attraktive Alternative zum Streaming von „Alle hassen Chris“ aus der besagten Grauzone bieten, daher können wir an dieser Stelle nur warnen, damit ihr euch vor Abofallen, Spam- und Malware schützt, bevor ihr diese Portale, fast gezwungenermaßen, besucht. Sobald uns gute Neuigkeiten zur Serie in Deutschland vorliegen, werden wir sie entsprechend verbreiten.

Kevin Can Wait im Stream: neue Serie von „King of Queens“-Star startet in Deutschland

Lohnt sich Alle hassen Chris?

Auf jeden Fall solltet ihr jetzt nicht aufgeben, sondern daran festhalten, die Serie sehen zu wollen, denn es ist eine lustige und teilweise auch tiefsinnige Komödie vor der Kulisse des Brooklyn der 80er Jahre. Die Charaktere sind fein entwickelt, Chris (Taylor James Williams) stolpert nicht nur von einem Problem zum nächsten, sondern muss sich auch gegen seine intrigante Schwester Tonya (Imani Hakim) verteidigen und der Mutter Rochelle (Tichina Arnold) entfliehen, die stets ein großes Repertoire häuslicher Pflichten für ihn bereit hält. Deren Mann Julius (Terry Crews) hat zwei Jobs und ist entsprechend oft übermüdet. Das geringe Einkommen der Familie ist auch der Grund, warum Chris die abgelegten Klamotten seines älteren Bruder Drew (Tequan Richmond) tragen muss - noch ein Grund, weshalb er in der Schule immer fertig gemacht wird. Immerhin hat er einen wahren Freund (der auch nicht besser dran ist): Greg (Vincent Martella).

Wir stellen euch außerdem die 5 besten Comedy-Serien aller Zeiten vor und informieren euch über die mögliche Staffel 6 der Serie „Der Lehrer“.

Hier seht ihr den Trailer zu Alle hassen Chris

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories

  • Upfronts 2009: US-Sender The CW stellt Herbst-Programm vor

    Ehemalige BEM-Accounts22.05.2009

    Die US-Sender NBC, ABC, FOX und CBS haben bereits ihr Programm zur TV-Season 2009/10 vorgestellt. Nun ist der Sender The CW an der Reihe.Neu im Programm ist die Dramaserie „Melrose Place“, eine Neuauflage der gleichnamigen Serie aus den 90ern.  Diese dreht sich - wie das Original - um eine Gruppe junger Leute, die in einem Apartment-Komplex zusammenleben. Ebenfalls neu im Programm ist „Vampire“, die auf der Buchserie...

  • Der US-Sender The CW verlängert sechs Serien

    Ehemalige BEM-Accounts25.02.2009

    Der US-Sender The CW hat sechs Serien vorzeitig grünes Licht für eine weitere Staffel gegeben.Eine weitere Staffel gibt es für „90210“, „Gossip Girl“, „One tree hill“, „Smallville“, „Supernatural“ und „Americas next Top Model“. In den Sternen steht zurzeit jedoch noch, wie es für die Serien „Privileged“, „Reaper“ und „Everybody hates Chris“ weitergehen soll.Zusätzlich wurde dem Pilotfilm zu einem „Melrose Place“-Spin-Off...

  • Upfronts 2008: US-Sender The CW stellt Herbst-Programm vor

    Ehemalige BEM-Accounts14.05.2008

    Die US-Sender NBC und ABC haben bereits ihr Programm zur TV-Season 2008/09 vorgestellt. Nun zieht der Sender The CW nach. Wie kürzlich verkündet wurde, werden die erfolgreichen Serien „Gossip Girl“, “One tree hill”, ”Smallville”, “Supernatural”, “The Game”, “Everybody hates Chris” und “America’s next Top Model“ verlängert. Neu ins Programm aufgenommen wird “Surviving the Filthy Rich”, eine Dramaserie, die auf der...