ALF Poster

Neuauflage von „ALF“ findet keinen Abnehmer

Marek Bang  

Wer in den 1980er und 1990er Jahren aufgewachsen ist, der wird sich noch gut an Gordon Shumway vom Planeten Melmac erinnern. Die Sitcom „ALF“ war zwar recht kurzlebig, der wuschelige Außerirdische entwickelte sich aber zum Publikumsliebling. Entsprechend freuten sich viele über die Ankündigung seiner Rückkehr. Die rückt nun allerdings in weite Ferne. 

Im August 2018 berichteten wir darüber, dass eine Neuauflage von „ALF“ geplant sei und die Original-Autoren Tom Patchett and Paul Fusco an einer neuen Geschichte arbeiten würden. Schnell stieg die Vorfreude auf die Rückkehr des risikofreudigen Vielfraßes, der einst Familie Tanner von ihrem drögen Dasein in einem Vorort von Los Angeles befreite. Doch nun verdüstern sich die Aussichten auf ein Comeback des sprechenden Kuscheltiers.

Branchen-Insider Michael Ausiello von TV Line will erfahren haben, dass ein Reboot von „ALF“ aktuell auf Eis liegt, weil sich kein Abnehmer für den Stoff finden lasse. Kein Sender sei aktuell an einer Neuauflage der Kult-Serie interessiert. Während Katzen sich über die Nachricht freuen dürften, bleibt Fans nur die Hoffnung, dass sich das Blatt zu einem späteren Zeitpunkt noch wendet.

Wie ALFs alte Freunde heute aussehen erfahrt ihr in der Bilderstrecke über die Stars der Original-Serie. Besonders Willie-Darsteller Max Wright hatte es in den letzen Jahren nicht leicht:

„ALF“: So sehen die Stars der Sitcom heute aus

Neuauflage von „ALF“ hätte wohl ohne die Tanners stattgefunden

Wie die Kollegen vom Hollywood Reporter im Sommer berichteten, war bei dem Reboot nicht geplant, Familie Tanner noch einmal auf den Bildschirm zurückzuholen. Viel eher war angedacht, Gordon Shumway an einen anderen Ort der Erde zu schicken und dort neue Abenteuer erleben zu lassen. Wir bleiben gespannt und geben die Hoffnung nicht auf, dass dieses Konzept zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht doch noch realisiert wird.

News und Stories

Kommentare