„4 Blocks“ Staffel 2: Start im Herbst 2018 – Vorschau zur Fortsetzung

Kristina Kielblock  

Die Dreharbeiten haben im Januar begonnen und die zweite Staffel soll im Herbst bei TNT Serie Premiere feiern. Mit an Bord: Neue Rapper und Regisseure!

4 Blocks“ konnte nicht nur die Fans begeistern, sondern auch Auszeichnungen einheimsen: Dreimal gab es den Deutschen Fernsehpreis für den besten Schnitt (Lars Jordan), die beste Regie (Marvin Kren) und den besten Schauspieler (Kida Ramadan) und auch der Grimme Preis wurde abgeräumt. Inzwischen steht euch die Serie bei den üblichen Streaming-Anbietern zur Verfügung, die DVD erschien im Dezember und im November zeigte ZDFneo alle sechs Folgen im TV und On-Demand auf funk. Auf Netflix findet ihr die erste Staffel leider nicht. Mit Netflix-Abo seht ihr allerdings „Haus des Geldes“ und das dürfte den meisten sehr gut gefallen, die auf die zweite Staffel „4 Blocks“ warten.

Veränderungen in der zweiten Staffel

Eine „überzeugende Geschichte“ für die Fortsetzung liegt schon lange vor. Wie man sofort glauben möchte, steht die kommerzielle Motivation bei der Fortsetzung nicht im Vordergrund, die zweite Staffel wurde von Turner bereits vor dem Start der ersten bestellt. Marvin Kren wollte eigentlich auch wieder die Inszenierung übernehmen, er ist aber nun nur noch als ausführender Produzent dabei. Stattdessen sollen Oliver Hirschbiegel und Özgür Yildirim Regie führen.

Was den Cast angeht, wissen wir ja inzwischen, wer den Drogenkrieg auf den Berliner Straßen überlebt hat – oder etwa doch nicht? Neu im Team der zweiten Staffel sind jedenfalls David Schütter und Uwe Preuss, sowie die Rapperin Eunique und der Rapper GZUZ. Zur Handlung halten sich die Verantwortlichen nach wie vor bedeckt. Immerhin gibt es noch die sehr gute Nachricht zu vermelden, dass uns statt sechs neuen Folgen, sieben Episoden in der neuen Staffel erwarten.

Rückblick „4 Blocks“ Staffel 1

Für Spoiler-resistente Menschen haben wir auch kleine Zusammenfassungen von Folge 1 „Brüder“, Folge 2 „Die falsche Neun“, Folge 3 „Ibrahim“Folge 4 „Verrat“Folge 5 „Machtlos, sowie den finalen Review von Folge 6 „Dead Man Walking“ vorbereitet. Regisseur Marvin Kren arbeitet übrigens gerade an einem weiteren vielversprechenden Projekt, nämlich der Serie „Freud“, die den bekannten Psychoanalytiker auf die Jagd nach einem Serienmörder schickt.

Das sind die besten Serien auf Netflix: Unsere Favoriten (mit Trailer).

Start der zweiten Staffel im Herbst

Wann die Serienfortsetzung bei TNT Serie Premiere feiern wird, ist noch nicht offiziell bekannt gegeben worden, es heißt, dass es im Herbst so weit sein soll. Ursprüngliche Pläne, die einen Start im Mai 2018 versprachen, sind somit vom Tisch. Wir werden noch etwas Geduld aufbringen müssen, bis wir erfahren, ob es Toni gelingt Geschäft oder Familienleben zu retten.

News und Stories

Kommentare